Bulgarien

Fremdsprachengymnasium „Petar Bogdan“

 

Allgemeine Informationen zur Schule 

Schulname: Fremdsprachengymnasium „Petar Bogdan“
 
Land: Bulgarien
 
Schulanschrift: Fremdsprachengymnasium „Petar Bogdan“
ul. Julius Irassek 7, 3400 Montana
Bulgarien
 
Anzahl der Schüler: 558
 
Anzahl der Lehrer: 49
 
Abschlüsse: Hochschulreife
 
Ansprechperson PASCH: Frau Penka Nenkova
pnenkova@abv.bg

Schulsteckbrief 

Das Fremdsprachengymnasium Peter Bogdan befindet sich in Montana, Bulgarien. Zurzeit werden in der Schule 558 Schüler in 23 Klassen von 49 Lehrkräften unterrichtet. Viele Schülerinnen und Schüler aus Montana kommen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Mofa zur Schule. Das Gymnasium besuchen aber auch Schüler aus der näheren Umgebung, wie zum Beispiel aus Berkovitza, einer Stadt am Fuße des Balkans, die mit dem Bus kommen, und andere aus entfernteren Städten, beispielsweise aus Lom an der Donau, die im Internat oder in Untermiete wohnen.

Die Schule wurde 1970 gegründet und liegt mitten im Zentrum der Stadt, die etwa 50.000 Einwohner hat. Nur wenige Gehminuten entfernt befinden sich das Theater, die Bibliothek, das Rathaus, der (Bus-)Bahnhof, die Post, die Haupteinkaufsstraße, viele Cafes und eine Diskothek.

Sport auch in der Nacht

Die Fassade des vierstöckigen Schulgebäudes wurde letztes Jahr renoviert und erstrahlt jetzt in hellorange und gelb. Davor befinden sich ein Schulhof mit Bäumen und einem Gedenkstein des Namenspatrons der Schule Petar Bogdan, einem bedeutenden Aufklärer Bulgariens des 17. Jahrhunderts. Außerdem sind dort die Sportplätze und die Turnhalle. Es gibt auch eine Nachtbeleuchtung, die die Schule wie einen Palast erscheinen lässt und die es den Schülerinnen und Schülern auch nachts ermöglicht, die Sportplätze zu benutzen. Die Schule hat auch eine große Aula, in der viele Wettbewerbe, zum Beispiel die Wahl der besten Lehrerin bzw. des besten Lehrers, Feste und Shows, stattfinden, und in jedem Stock gibt es ein Computerkabinett. Es gibt außerdem verschiedene Fachräume für Chemie, Deutsch usw.

Jede Schülerin und jeder Schüler, der an der Schule aufgenommen werden möchte, muss zwei Prüfungen ablegen, eine in Mathematik und eine in Bulgarisch. Viele bewerben sich, aber nur die Besten werden genommen.

Fremdsprachen an der Schule

An der Schule werden viele Fremdsprachen unterrichtet. Außer Englisch oder Deutsch als erster Fremdsprache können die Schüler bei der zweiten Fremdsprache zwischen Englisch, Deutsch, Spanisch, Russisch, Japanisch und Französisch wählen. Um den Schülerinnen und Schülern die fremden Kulturen näherzubringen, gibt es auch besondere Aktivitäten, wie zum Beispiel die Deutschlandwoche und den Japanischen Abend.

Das Besondere des Fremdsprachengymnasiums Petar Bogdan ist, dass es vielfältigste Möglichkeiten bietet, damit die Schüler sich auf ihr späteres Leben vorbereiten können, obwohl die Stadt Montana eher klein ist.

Tag für Tag spielen viele qualifizierte einheimische und ausländische Lehrerinnen und Lehrer eine wichtige Rolle. Fünf von ihnen sind Autoren von zwölf Lehrbüchern und Lernmitteln für den Sprachunterricht an Fremdsprachengymnasien. Mehrere Lehrkräfte sind Träger der vom Bildungsministerium vergebenen, angesehenen Auszeichnung „Neofit Rilski“ und fünf Lehrkräften wurde das Ehrenabzeichen der Stadt Montana verliehen. In den letzten drei Jahren wurden zwei Lehrkräfte für Deutsch- und eine für Bulgarisch von der Stiftung „Hl. Kyrill und hl. Method“ als Lehrer des Jahres ausgezeichnet. Drei Deutschlehrkräfte haben die höchste Qualifikationsstufe.

Aktivitäten und internationale Projekte

Lehrer und Schüler arbeiten zusammen an internationalen Projekten und viele Unterrichtsstunden werden in den speziellen Computer- oder Fremdsprachenkabinetten durchgeführt. Die Schule bietet die Möglichkeit das Deutsche Sprachdiplom Stufe II oder das FCE-Diplom zu erwerben. Außerdem verfügt sie über eine eigene und gut ausgestattete Bibliothek, die im Rahmen von Projekten, Unterricht oder Prüfungen genutzt werden kann.

Am Schönsten finden die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit zwischen zahllosen Sport-, Musik- und Kunstaktivitäten wählen zu können und an Diskussionen oder Exkursionen teilzunehmen, die von der Schule durchgeführt werden.

Auch die Teilnahme an vielen internationalen Projekten ist äußerst beliebt. Beispiele dafür sind: „Europa begegnen – Europa wählen“ (2008/09), ein Schnupperstudium an der Universität Viadriana in Frankfurt (2008), „EUmwelt – Junge Europäer im Dialog in Köln“ (2008), der Zukunftskongress in Berlin (2008), „Fußball – Die Welt bei uns zu Gast“ (2007) und „Legenden“ mit Partnern aus Malta, Portugal und Polen (2007).

Schüleraustausch

Sehr wichtig für die Schule ist auch die dreißigjährige Schulpartnerschaft mit dem Philipp-Melanchton-Gymnasium in Schmalkalden (Thüringen). Im zweijährigen Wechsel wird ein Schüleraustausch zwischen den beiden Schulen durchgeführt. Das ist ein sehr nützliches Projekt, weil die Schülerinnen und Schüler freier und besser Deutsch sprechen, die Kultur, die Städte und das Leben in Deutschland besser kennen lernen und langjährige Freundschaften schließen können.

Für den großen Erfolg der Schule sprechen auch viele Auszeichnungen. Beispielsweise hat die Schule am 18. Mai 2000 als bisher einzige Schule in der Gemeinde einen Orden der Stadt Montana verliehen bekommen.

Auch im Sport ist die Schule sehr erfolgreich. In verschiedenen Meisterschaften auf Stadt- und Bezirksebene gewannen sowohl die Basketball- als auch die Volleyballmannschaft mehrere Preise.

Ausgezeichnet auf nationaler und internationaler Ebene wurde auch wiederholt die Folkloregruppe „Torlaschki Napevi“, die viele Konzerte veranstaltet und eine DVD aufgenommen hat. Sie singen typische Volkslieder mit Themen der Region.

Im ersten Schulranking belegt das Fremdsprachengymnasium Petar Bogdan den 15. Platz unter allen bulgarischen Gymnasien.


Bildergalerie 


PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit