Thailand

Christliche Deutsche Schule Chiang Mai

 

Allgemeine Informationen zur Schule 

Schulname: Christliche Deutsche Schule Chiang Mai
 
Land: Thailand
 
Schulanschrift: P.O. Box 12 (Sarapee)
Chiang Mai 50140
Tel: +66 (0) 53-816 624
Fax: +66 (0) 53-816 270
office@cdscm.org
Internet: www.cdsc.ac.th
 
Anzahl der Schüler: 125
 
Anzahl der Lehrer: 25
 
Abschlüsse: Mittlerer Bildungsgang/Hauptschule, Realschule, Gymnasium
 
Ansprechperson PASCH: Herr Matthias Wolf /Schulleiter
office@cdscm.org

Schulsteckbrief 

Idyllisch am Südrand der Großstadt Chiang Mai, mit Blick auf die Reisfelder Nordthailands: Dort findet man uns, die „Christliche Deutsche Schule Chiang Mai“. Seit nun schon bald 15 Jahren gibt es diese Schule dort. Begonnen hat alles im Jahre 1994, als die kleine Schuliniative von Phayao (einer Kleinstadt ungefähr 150 km nordöstlich von Chiang Mai) auf das Gelände der thailändischen Kirche, die auch unsere Trägerin ist, nach Chiang Mai zog.

Unser Hauptgebäude ist sternförmig gebaut und bietet Platz für fast alle Klassen, darin befindet sich auch die Aula für Schulveranstaltungen. Ganz in der Nähe befindet sich auch unser Kindergarten, der in demselben Gebäude untergebracht ist wie unsere „Basisstufe“ – das ist unsere 1. Klasse. Hier lernen die Kinder ab fünf Jahren. Direkt daneben ist der Spielplatz, der von Kindern des Kindergartens und der Grundschule in den Pausen gerne besucht wird.

In einem weiteren Gebäude befindet sich unser Thairaum (Thaisprache und Thaikultur werden an der CDSC unterrichtet) sowie der Computerraum und ein weiterer Klassenraum. Besonders stolz sind wir auf unsere neue Sporthalle. Hier haben wir Sportunterricht oder es finden Wettkämpfe mit anderen internationalen Schulen statt. Wir sind Mitglied in der sogenannten „Chiang Mai Athletic Convention“ – das ist ein Zusammenschluss aller internationalen Schulen in Chiangmai auf sportlichem Gebiet. Es macht Freude, sich im Sport mit anderen zu messen und wir schauen so auch ein wenig über unseren deutschen „Tellerrand“ hinaus und lernen andere Mentalitäten kennen.

Neben Thailändisch lehren wir hier natürlich auch Englisch und Französisch als weitere Fremdsprachen. Die meisten Schüler unserer Schule werden von den Eltern morgens zur Schule gebracht, oder sie fahren in einem Songtheow – das ist ein thailändisches rotes Sammeltaxi –, eine Art privat organisierter Schulbus. Zu Fuß geht hier kaum jemand – es ist einfach zu heiß dazu, und die Schule liegt ein wenig außerhalb.

Das Schöne an unserer Schule ist, dass die Klassen recht klein sind. Im Durchschnitt lernen etwa zwölf Schülerinnen und Schüler in einer Klasse. Die Lehrer kennen die Schülerinnen und Schüler gut und es herrscht ein freundlicher Umgangston. Jeden Montagmorgen treffen wir uns zu einem gemeinsamen Wochenbeginn – wir nennen dies „Andacht“. Hier bringt immer eine Klasse einen Impuls für die kommende Woche ein, wie zum Beispiel ein Theaterstück, ein Lied oder einen biblischen Gedanken. Danach gibt es wichtige Ansagen für die Woche, Siegerehrungen oder wir begrüßen und verabschieden Schüler.

Im Wettkampf mit den internationalen Schulen haben wir schon so manchen Preis gewonnen. Im Trophäenschrank in unserer Bibliothek (die fast 8000 Bände umfasst) kann man diese Preise bewundern. Ein Schüler der 8. Klasse war kürzlich thailändischer Landessieger in einem Musikwettbewerb (klassische Gitarre). Als besondere Ehre wurde er sogar vom thailändischen König ausgezeichnet.

Als besonderes Highlight ist noch unsere Videokonferenzanlage zu nennen. Sie nimmt ihren offiziellen Betrieb in den nächsten Wochen auf. Durch diese Anlage können wir als kleine Schule am Unterricht anderer Schulen, die auch eine solche Anlage haben, teilnehmen und so unser eigenes unterrichtliches Angebot erweitern.


Bildergalerie 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit