Palästinensische Gebiete

Sameha Khaleel

 

Allgemeine Informationen zur Schule 

 
Schulname: Sameha Khaleel
 
Land: Palästinensische Autonomiegebiete
 
Schulanschrift: Sameha Khaleel Schule
Um Al Sharayet
Al Bireh
 
Anzahl der Schülerinnen
und Schüler
:
500 Schülerinnen und Schüler (Stand 2018)
 
Anzahl der Lehrerinnen
und Lehrer
:
30 Lehrerinnen und Lehrer (Stand 2018)
 
Abschlüsse: keine, da die Schule nach der 9. Klasse endet
 
Ansprechperson PASCH: Bayan Zakarneh
bzak1990@hotmail.com
 
Kontakte zu anderen PASCH-Schulen oder zu Schulen in Deutschland: School of Hope in Ramallah, Mariam Al Atrah Schule Bethlehem
 
 

Schulsteckbrief 

Die Sameha Khaleel Schule wurde im Jahr 2002 gegründet und mit Hilfe Norwegens finanziert. Sie liegt am Rande von Ramallah, im Stadtviertel Al Bireh. Die Schule bietet neben der Fremdsprache Englisch, die ab der 1. Klasse unterrichtet wird, seit 2008 auch das Projekt „Deutsch als 2. Fremdsprache“ an. Eine Besonderheit der Schule ist außerdem ein Integrationsprogramm für Kinder mit Behinderungen.
 
An der Sameha Khaleel Schule werden die Klassen 1 bis 9 unterrichtet. Bis zur 4. Klasse haben Jungen und Mädchen gemeinsam in einer Klasse Unterricht. Ab der 5. Klasse besuchen nur noch Mädchen diese Schule. Um das nationale Abitur „Tawjihi“ machen zu können, müssen die Schülerinnen nach der 9. Klasse die Schule wechseln.
 
Die Sameha Khaleel Schule ist sehr gut ausgestattet und verfügt über einen Raum für den Hauswirtschaftsunterricht, spezielle Räume für die Fächer Chemie, Biologie und Informatik, einen Theatersaal und eine Bibliothek. Auch jenseits des Unterrichts werden mehrere Aktivitäten, die die Schülerinnen freiwillig wählen, angeboten. Sie können sich zwischen einer Sport-AG, einer Dabke-Tanz-AG, einer Theater-AG und einer Zeitungs-AG entscheiden.

Die deutsche Sprache an der Schule

Ab der 4.Klasse wird Deutsch als zweite Fremdsprache unterrichtet. Zunächst nehmen alle Schülerinnen an diesem Programm teil. Das bedeutet in den Klassen 4, 5 und 6 erhebliche Unterschiede im Sprachniveau der Schülerinnen. Seit dem Schuljahr 2011/2012 können die Schülerinnen ab der 7. Klasse Deutsch oder ein anderes Fach wählen. Die an Deutsch sehr interessierten Mädchen der 7. und 8. Klassen möchten in naher Zukunft Brieffreundschaften mit Schülerinnen aus Deutschland aufbauen und nach Erreichen des Niveaus A2 würden sie gerne Deutschland besuchen.
 
Neben dem Deutschunterricht nehmen die Mädchen auch an besonderen Projekten und Deutschwettbewerben wie dem „Kalenderprojekt“, den „Kids im Lesefieber“, dem Sprachwettbewerb und dem Wettbewerb des Pädagogischen Austauschdienstes teil. Ziel des Deutschunterrichts ist es, dass die Schülerinnen das Deutschprogramm mit dem Deutschen Sprachdiplom I abschließen. Die Schulleiterin, die Lehrkräfte und die Schülerinnen stehen der deutschen Sprache an unserer Schule offen und interessiert gegenüber.

 

Bildergalerie 

 
 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit