Libanon

Deutsche Schule Beirut

 

Allgemeine Informationen zur Schule 

Schulname: Deutsche Schule Beirut
 
Land: Libanon
 
Schulanschrift: Deutsche Botschaft Beirut, Postfach 1500, 53105 Bonn
im Inland: P.O.Box 11-3888 Beirut
Libanon
Internet: www.dsb.edu.lb
 
Anzahl der Schüler: 1090 Schülerinnen und Schüler, davon lernen 1071 Deutsch
 
Anzahl der Deutschlehrer: 89 Lehrerinnen und Lehrer
 
Abschlüsse: Brevet (Kl. 9); Libanesisches Baccalaureate (Kl. 12); IB Diplom (Englisch); GIB Diplom (Deutsch- Gemischtsprachiges IB); DSD I (Kl. 9); DSD II (Kl. 12)
 
Ansprechperson PASCH: Petra ‎Machlab
petramachlab@dsb.edu.lb
 
Kontakte zu Schulen in Deutschland: Robert-Schumann-Gymnasium in Leipzig

Schulsteckbrief 

Die Deutsche Schule Beirut wurde 1954 gegründet und entwickelte sich zu einer Begegnungsschule mit circa 800 Schülerinnen und Schülern. Durch die Auswirkungen des 15 Jahre dauernden Bürgerkriegs ging die Schülerzahl auf circa 30 Schülerinnen und Schüler zurück.

Nach Kriegsende übernahm eine kleine Gruppe von Absolventen Deutscher Universitäten die Wiederaufbauphase der Schule. Heute besuchen über 1000 Schülerinnen und Schüler die Deutsche Schule Beirut, die neben dem libanesischen Baccalaureat auch das IB-Diplom anbietet. Das Sprachdiplom I wird in Klasse 9 und das Sprachdiplom II wird in Klasse 12 abgelegt. An der Schule werden insgesamt vier Sprachen unterrichtet.

Besonderheiten der Schule

Als Besonderheit bietet die Deutsche Schule Beirut im Rahmen des IB-Programms ein zweites IB-Diplom an: das Deutsch-Gemischtsprachige Internationale Baccalaureat, kurz GIB genannt, mit deutschsprachigem Fachunterricht in Geschichte und Biologie. Durch die Einführung des GIB haben die Schüler und Schülerinnen unserer Schule nach über 20 Jahren wieder die Möglichkeit im Libanon eine Schulabschlussprüfung abzulegen, die als allgemeine Hochschulzugangsberechtigung dem deutschen Abitur voll gleichgestellt ist.

Jugendliche mit deutschsprachigem Hintergrund haben nunmehr die Chance ein Gymnasialprogramm zu absolvieren, das ihnen die Kompetenz vermittelt, sich in der deutschen Sprache zu Hause zu fühlen. Damit knüpft die DS Beirut an eine lange Tradition hochwertiger deutscher Schulbildung im Libanon an. Das GIB verbindet die wohl fundierte Solidität deutscher Erziehung mit modernen Prinzipien des internationalen Baccalaureats (IB). Mit diesem neuen Lehrangebot profiliert sich die Deutsche Schule Beirut als Modell innovativer kultureller Kooperation zwischen dem Libanon und Deutschland und der Internationalen Baccalaureat-Organisation (IBO).

Außerschulische Aktivitäten

Die Schule bietet eine Vielzahl an außerschulischen Aktivitäten und Arbeitsgemeinschaften an, wie Kochkurse, Garten-AG, Robotik-AG, verschiedene Sportarten und eine Kunst-AG. Die Schule verfügt über einen Fußballplatz, zwei Basketballplätze und einen Garten, in dem sich auch ein kleiner Zoo befindet. Er ist durch ein Projekt entstanden, das unter der Regie von IB2 CAS-Schülerinnen und -Schülern sowie den Klassen 5 und 6 durchgeführt wurde. IB2 CAS-Schülerinnen und -Schüler waren verantwortlich für die Planung, das Budget, den Bau und das Design der Anlage und die Anschaffung der Tiere. Der Zoo wird von allen Altersgruppen besucht und auch für pädagogische Zwecke genutzt.

Model United Nations ist an der Deutschen Schule Beirut ein integraler Bestandteil des Lernprozesses für Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrkräfte. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, als Delegierte, Botschafter, Vorsitzende und Organisatoren teilzunehmen. Die Simulation der Vereinten Nationen soll bei den Teilnehmern und Teilnehmerinnen, ungeachtet ihrer Rolle bei den MUN, ein tiefes Verständnis für die Funktionsweise unseres multilateralen politischen Systems wecken sowie ihre Entwicklung zu zukünftigen Bürgerinnen und Bürgern sicher stellen, die sich der globalen Probleme und Anliegen bewusst sind.

PASCH an der Schule

Im März 2010 wurde dem Direktor der DS Beirut, Herrn Omar Salloum, die PASCH-Plakette für die gute Kooperation der DS Beirut mit Deutschland durch die Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland im Libanon, Ihre Exzellenz Frau Birgitta Maria Siefker-Eberle überreicht.

Die DSB arbeitet eng mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA beim Bundesverwaltungsamt BVA) zusammen und mit der Kultusministerkonferenz (KMK), die das deutsche Sprachdiplom verleiht und das GIB-Programm mit ausgearbeitet hat.

Weitere Partner sind das Goethe-Institut, das im ersten Jahr der PASCH-Initiative vier Schülern unserer Schule Stipendien für vierwöchige Jugendkurse in Deutschland vermittelte und der Pädagogische Austauschdienst (PAD), der unseren Schülern jährlich zwei Stipendien für Sommerstudienreisen nach Deutschland verleiht und Lehrerfortbildung anbietet. Ein wichtiger Partner ist auch der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), der besonders begabten Schülern Vollzeitstipendien für ein Studium in Deutschland anbietet. Durch die PASCH-Initiative wurde auch das Schüleraustauschprogramm mit dem Robert-Schumann-Gymnasium in Leipzig gefördert.


Bildergalerie 


PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit