Kirgisistan

Puschkin-Gymnasium (Schule Nr. 1)

 Puschkin-Gymnasium (Schule Nr. 1)  

Allgemeine Informationen zur Schule 

 
Schulname: Puschkin-Gymnasium (Schule Nr. 1)
 
Land: Kirgisistan
 
Schulanschrift: Ul. Komsomolskaja 77
Tokmok
Kirgistan
 
Anzahl der Schüler: 1.806 (382 Deutschlerner)
 
Anzahl der Lehrer: 55 (5 kirgisische, 1 deutscher Deutschlehrer)
 
Abschlüsse: Hochschulreife
 
Ansprechperson PASCH: Nadeshda Nekos
nekos54@gmail.com
 
 

Schulsteckbrief 

Unsere Unterrichtssprache ist Russisch, und wir bieten von Anfang an Kirgisisch als 1. Fremdsprache an. Neben Deutsch kann man auch Englisch wählen. In der Schule gibt es vier gut ausgestattete Deutschräume, eine Bibliothek, zwei Sporthallen, eine Mensa, Computerräume und eine Aula. Die Schülerzahl beträgt pro Klasse ca. 35, im Fach Deutsch dürfen die Klassen geteilt werden.

In jeder Stufe gibt es eine Klasse mit erweitertem Deutschunterricht. Das Hauptziel ist das DSD I (Stufe A2/B1). Im Oktober 2008 wurde die Schule in die Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ aufgenommen. Seit 2014 ist sie eine offizielle DSD-Schule, 2015 legten erstmals 13 Schülerinnen und Schüler das DSD I ab.

Die motivierten Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrkräfte bilden ein gutes Team, in dem ein schönes Lernklima herrscht. Aktuell unterrichten an der Schule fünf einheimische und ein deutscher Lehrer. Es werden viele Veranstaltungen (Feste, Projektphasen, offene Unterrichtsstunden, Kooperation mit der Englisch-Abteilung etc.) organisiert, die das Image der Schule mitprägen. Die Deutschlehrkräfte können permanent Fortbildungs- und Stipendienangebote wahrnehmen – in diesem Schuljahr waren bereits zwei Lehrerinnen in Deutschland. Um die Motivation der Kinder zu erhöhen, verwenden die Deutschlehrkräfte verschiedene Methoden: Projekte, Stationenlernen, Tandem.

Auch die außerschulische Arbeit hat eine große Bedeutung: Vor allem die Teilnahme an deutschen Festen, Wettbewerben, Projekten oder dem Tag der deutschen Sprache. Die Jugendlichen nehmen auch etwa am Workshop des Deutschen Hauses und am Weihnachtsmarkt der Deutschen Botschaft teil, und die Schule hat gute Kontakte mit der deutschen Sozialstation im Ort. In diesem Jahr haben wir die Ausstellung „Deutsche in Kirgisistan“ im historischen Museum und im Dorf Rot-Front besichtigt. Die Deutschlerner erzielen regelmäßig gute Resultate beim Nationaltest und den Stadtolympiaden, und sie gewannen den Preisträgerwettbewerb des PAD 2015. Auch nehmen sie regelmäßig an der zentralasiatischen MINT-Sommerschule teil.
   

Bildergalerie 

 
 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit