Kasachstan

Schule Nr. 18 Almaty

 

Allgemeine Informationen zur Schule 

Schulname: Schule Nr. 18 Almaty
 
Land: Kasachstan
 
Schulanschrift: Uliza Radostowez 38
050009 Almaty
Kasachstan
Internet: http://18.alschool.kz
 
Anzahl der Schüler: 800
 
Anzahl der Deutschlehrer:: 23
 
Abschlüsse:: ENT (Единое национальное тестирование = Einheitlicher nationaler Test)
 
Ansprechperson PASCH: Nazgul Amantaevna Shinzhinova
nazgul-209@mail.ru
 
Kontakte zu anderen Schulen: Ernst-Abbe-Gymnasium, Oberkochen

Schulsteckbrief 

Die Schule Nr. 18 liegt im Zentrum von Almaty, der ehemaligen Hauptstadt und (mit knapp 1,5 Mio. Einwohnern) der größten Stadt Kasachstans. Sie liegt im Südosten des zentralasiatischen Staates, inmitten einer immensen Steppen- und Wüstenlandschaft im Norden und dem Transili-Alatau im Süden, einem Teilgebirge des Tian-Shan (chin. tiān shān „Himmlische Berge“). Almaty gilt – trotz der Verlegung der Hauptstadt nach Astana – bis heute als das kulturelle, wissenschaftliche und wirtschaftliche Zentrum des Landes.

2004 erhielt die Schule Nr. 18 den Status des Linguistischen Gymnasiums. Seit dem Schuljahr 1999/2000 ist die Schule offizielle DSD-Schule, neben der ebenfalls in Almaty befindlichen Schule Nr. 68 und sechs weiteren Schulen in Kasachstan .

Jeder der 1.800 Schülerinnen und Schüler lernt Deutsch, und ein Teil der Schülerinnen und Schüler nimmt das vertiefte Deutschangebot wahr. Die deutsche Sprache wird von der 1. Klasse an unterrichtet. In der Grundschule wird in der Deutschen Abteilung neben Russisch auch Deutsch als Unterrichtssprache angeboten. Ab der 5. Klasse findet in den Profilklassen Deutsch erweiterter Deutsch-Unterricht mit halbierten Lerngruppen statt. In der 3. Klasse können die Schülerinnen und Schüler an den Vergleichsarbeiten A1 teilnehmen, in der 6./7. Klasse an der Vergleichsarbeiten A2, ab der 8. Klasse können sie das DSD I (A2/B1) ablegen und schließlich in der 11. Klasse das DSD II (B2/C1). Die Ortslehrkräfte werden von einer deutschen Programmlehrkraft unterstützt, und außerdem befindet sich die Schule in der komfortablen Situation, dass sich im Schulgebäude das Büro der Hauptansprechpartnerin bei der ZfA, der Fachberaterin für Kasachstan befindet.

2012 war das 20-jährige Jubiläum der Schulpartnerschaft mit dem Ernst-Abbe- Gymnasium in Oberkochen, mit dem jährlich ein Schüleraustausch stattfindet. Die Worte über dem Schuleingang („Кел, балалар, оқылық!“), stammen übrigens von dem kasachischen Dichter Ibrahim Altynsarin und bedeuten: „Los, Kinder, lernen!“


Bildergalerie 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit