Kasachstan

Allgemeinbildende Schule Nr. 36 mit ökologischem Schwerpunkt

 

Allgemeine Informationen zur Schule 

Schulname: Allgemeinbildende Schule Nr. 36 mit ökologischem Schwerpunkt
 
Land: Kasachstan
 
Schulanschrift: Schule Nr. 36 Ul. Schewtschenko, 1 140011 Pawlodar
pvl_sh36@mail.ru
Internet: goo.kz/index/fromorg/46
 
Anzahl der Schüler: 1.037
 
Anzahl der Lehrer: 82
 
Abschluss: Hochschulreife
 
Ansprechperson PASCH: Demeuowa Korlan
pashpav36@mail.ru

Schulsteckbrief 

Die Mittelschule Nr. 36 mit dem Schwerpunkt Ökologie, die 2008 in die Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ aufgenommen wurde, gilt als eine der besten Schulen in Pawlodar. Pawlodar ist eine der größten und schönsten Städte in Kasachstan und liegt im nordöstlichen Teil des Landes.

Das Schulgebäude ist dreistöckig und besteht aus einem Altbau und einem Neubau. Die Schule ist modern eingerichtet und ausgestattet. Es gibt in der Schule eine Aula, eine große Bibliothek, zwei Sporthallen, eine Speisehalle, einen Raum für Choreographie, zwei medizinischen Räume und 54 Unterrichtsräume. Es gibt drei Computerräume, in denen den Schülerinnen und Schülern 33 PCs zur Verfügung stehen. Außerdem sind sieben Lehrräume mit interaktiven Whiteboards ausgerüstet. Der Deutschraum hat auch einen Computer mit Internetzugang.

Wir legen Wert auf  modernen Unterricht, der zum problemorientierten Denken befähigt. Seit einiger Zeit gehört zu unserre Schule auch ein Kindergarten, den Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren besuchen.

Die Geschichte der Schule

Unsere Schule wurde 1975 gegründet. 1992 begann das Schulteam am Projekt „Ökologie und Dialektik“ zu arbeiten. So ist die ökologische Bildung an der Schule Teil des allgemeinen Curriculums geworden. Im Jahr 2000 bekam die Schule den Status einer Schule mit dem Schwerpunkt „Ökologie“. Die ökologische Bildung in der Schule wird durch integrierte, spezielle und fakultative Kurse vertreten.

Die Schülerinnen und Schüler erlernen außerdem erweitert und vertieft Mathematik, Informatik, Kasachisch, Biologie, Deutsch usw. Die Schule hat ein ökologisches Museum, das 1998 eröffnet wurde. Im Museum wird die Tier- und Pflanzenwelt rund um Pawlodar dargestellt. Die Schule nimmt an verschiedenen ökologischen Projekten teil. Als eine der besten ökologischen Schulen im Land wurde unsere Schule mit der sogenannten Grünen Flagge ausgezeichnet.

Das Gefechtsmuseum, das 2005 in der Schule eröffnet wurde, stellt viele Gegenstände und Materialien von Verwandten der Lehrkräfte und Schüler aus, die während des Krieges gefallen sind.

Jugendaustauschprogramm des Goethe-Instituts

Die Schule wurde 2004 als Gewinner eines Jugendaustauschprogramms des Goethe-Instituts. Im Juni 2004 ergab sich daraus resultierend der erste Kontakt zwischen unserer Schule und dem Gymnasium Philippinum Weilburg, der vier Jahre lang andauerte. Unsere Schülerinnen und Schüler lernten, soziale Verantwortung zu tragen, ihre Mitmenschen zu achten und Toleranz zu üben.

In dieser Zeit waren die Schüler und Schülerinnen mit folgenden Projekten beschäftigt: „Religion in unserem Leben“, „Aus der Geschichte der deutschen Minderheit in Kasachstan“ (das Dorf Rosowka), „Die Dialektträger der deutschen Sprache im Gebiet Pawlodar.“

Filmprojekt „Reisen bildet“

Die Schule hat 2008 am Markt der sozialen Ideen und Projekte in Almaty teilgenommen, der durch einen Fonds des ersten Präsidenten der Republik Kasachstan unterstützt wird. Das Filmprojekt „Reisen bildet“, in dem unsere Schule den oben beschriebenen Jugendaustausch dokumentierte, war eines der besten Projekte und wurde mit einem Geldpreis ausgezeichnet.

Schülerbegegnung Weimar-Pawlodar

Im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ und im Zuge des Programms „Deutschland in Kasachstan 2010“ fand im Oktober 2010 ein Schüleraustausch zwischen unserer Schule und dem Goethe-Gymnasium in Weimar statt.

16 Schülerinnen und Schüler wurden in deutschen Familien aufgenommen und lernten eine Woche lang die Sehenswürdigkeiten in Weimar kennen. Die deutschen Schülerinnen, Mitglieder des Schulchores „Die Ameisenkinder“, gaben während des Aufenthaltes in Kasachstan erfolgreiche Konzerte in Pawlodar und in Astana. In Pawlodar haben die Schülerinnen und Schüler aus beiden Ländern am Projekt „Mein Bild von dir“ gearbeitet. Die Chorsängerinnen erlebten gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern aus Kasachstan eine erlebnisreiche Zeit in Pawlodar.


Bildergalerie 


PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit