Japan

Technische Schule Kisarazu

 

Allgemeine Informationen zur Schule 

Schulname: Technische Schule Kisarazu
 
Land: Japan
 
Schulanschrift: 2-11-1 Kiyomidai-Higashi
Kisarazu-shi
Chiba-ken 292-0041 Japan
Tel.: 0081-(0)438-(30)-4000
Fax: 0081-(0)438-(98)-5717
Internet: www.kisarazu.ac.jp
 
Anzahl der Schüler: ca. 1.100
 
Anzahl der Lehrer: 97
 
Ansprechperson PASCH:: Frau Ikuko Shibata
shibata@h.kisarazu.ac.jp

Schulsteckbrief 

Unsere Schule heißt Kisarazu und befindet sich in der Präfektur Chiba in Japan. Im japanischen Schulsystem hat man nach Abschluss der Mittelschule die Auswahl zwischen einer Oberschule, die drei Jahre dauert und eine allgemeine Weiterbildung bietet, und der Schulform Koto Senmon Gakko (kurz: Kosen), die das Ziel hat, spezielle Fachkenntnisse zu lehren und praxisorientierte Fachkräfte auszubilden – so auch unsere Schule.

Ausbildung im Bereich Technik

Die Ausbildung dauert fünf bis sieben Jahre, so dass wir vielleicht einer deutschen Fachober- und Fachhochschule ähnlich sind. Im Moment besuchen etwas mehr als 1.100 Schülerinnen und Schüler unsere Schule und es arbeiten hier 77 festangestellte Lehrkräfte und 20 Lehrbeauftragte.

Unsere Schule wurde 1967 gegründet und bietet sehr gut ausgestattete Räumlichkeiten. Der Ausbildungsschwerpunkt unserer Schule liegt Bereich der Technik – Maschinenbau, Elektronik, Informatik, Kontrolltechnik und Umwelttechnik. Im fünfjährigen Curriculum sollen wir gezielt zu praxisorientierten Fachkräften ausgebildet werden. Bei Wettbewerben, wie dem Programmier-Contest 2008, erreichten wir sogar den ersten Platz!

Fremdsprachen

Neben der technischen Ausbildung, ist uns auch der Fremdsprachenunterricht sehr wichtig. Nicht nur Englisch, sondern auch Deutsch und Chinesisch sind ein fester Bestandteil unseres Curriculums. Im dritten Schuljahr ist Deutsch für alle 200 Schülerinnen und Schüler Pflichtfach und danach fakultativ weiter wählbar.

Das Besondere an unserer Schule

Unsere Schule bietet neben der technischen Ausstattung auch jede Menge Räumlichkeiten für außerschulische Aktivitäten: den Judo-, Kendo- und Karate-Club, ein großes Freibad sowie Baseball-, Fußball- und Hockeyplätze. Das schönste an der Schule jedoch ist bei klarer Sicht der tolle Ausblick auf den Berg Fuji im Winter.

Austausch mit anderen Schulen

Unsere Schule pflegt einen Schüleraustausch mit der National United University in Taiwan, der Nanyang Polytechnic in Singapur und der Sekolah Sultan Alam Shah in Malaysia.

Seit 2014 ist das Heinrich-Hertz-Berufskolleg in Düsseldorf unsere Partnerschule in Deutschland und wir führen regelmäßig Austauschbegegnungen durch. Die Ansprechpartnerin für PASCH-Angelegenheiten ist Frau Ikuko Shibata (erreichbar unter shibata@h.kisarazu.ac.jp).


Bildergalerie 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit