Venezuela

Fundación Colegio Moneñor Bosset

 

Allgemeine Informationen zur Schule 

Schulname: Fundación Colegio Moneñor Bosset
 
Land: Venezuela
 
Schulanschrift: Urb. Campo Claro. Av Alfredo Briceño con calle 4
Merida 5101
 
Anzahl der Schüler: 435
 
Anzahl der Deutschlehrer: 2
 
Ansprechperson PASCH: Antonia Kettl, PASCH-Koordinatorin und Deutschlehrerin
maluxe@gmail.com
Gastlehrer Martin Schwägerl

Schulsteckbrief 

Die Monseñor Bosset Schule wurde am 11. April 1995 von einer kleinen Gruppe von Eltern gegründet und umfasst heute alle elf obligatorischen Schuljahre plus Vorschule und Kindergarten. Sie ist eine Ganztagsschule mit einer zweistündigen Mittagspause, die einem gemeinsamen Mittagessen im Elternhaus  mit den Eltern dienen soll.

Außer den Schulfächern mit wissenschaftlicher Ausrichtung wird großen Wert auf den künstlerischen und musischen Bereich gelegt. Die Schülerinnen und Schüler werden individuell betreut und gefördert. Respekt vor den anderen und Verantwortungsbewusstsein sind Werte, mit denen die Kinder von Anfang an vertraut gemacht werden. Die Elternschaft wird ständig in den schulischen Alltag mit einbezogen. Sie waren es, die sich besonders freuten, dass ihre Kinder in der Schule nun auch Deutsch lernen können.

Die Schule ist katholisch geprägt und an die Erzdiözese Mérida angebunden. Diese hat der Schule bei ihrer Gründung das Grundstück im Stadtteil Campo Claro zur Verfügung gestellt.

Seit ihrer Gründung ist die Schule am Wachsen: 2010 wurden fünf neue Räume angebaut, die den Deutschschülerinnen und -schülern zur Verfügung stehen. Das Schulgebäude ist modern ausgestattet, verfügt über Computerraum, Physik-, Chemie- und Biologielabor sowie Bibliothek, Kantine, Fußballplatz, und eine Mehrzweckhallen.

Es wird streng darauf geachtet, dass die Klassengröße bei höchstens 25  oder 26 Schülern pro Klasse bleibt, was die gesamte Schülerzahl beeinflusst. Für Eltern mit geringem Einkommen sieht die Schule Ermäßigungen beim Schulgeld vor.

Der Deutschunterricht begann im Mai 2010 mit einem Pilotkurs von 15 Sekundar-Schülerinnen und -Schülern, die den Unterricht im Schuljahr 2010/2011 fortsetzten. Im Februar 2011 begann der Unterricht für die Grundschüler der 4., 5. und 6 Klasse. Der Schule ist es gelungen, den Deutschunterricht im Schulpensum zu verankern, was einen großen Vorteil bedeutet. Erstes Ziel ist nun, diese Schülerinnen und Schüler auf ihre erste Deutschprüfung vorzubereiten. Die Begeisterung ist groß und 2012 werden die ersten drei Stipendien an die besten Schülerinnen und Schüler vergeben.

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit