Peru

Colegio Max Ludwig Planck

Colegio Max Ludwig Planck
 

Allgemeine Informationen zur Schule 

 
Schulname: Colegio Max Ludwig Planck
 
Land: Perú
 
Schulanschrift: Las Moreras 460 – 468 Urb. California
Trujillo, Perú
Internet: www.maxplanck.edu.pe/colegio/
 
Anzahl der Schüler: 330
 
Anzahl der Lehrer: 20
 
Abschlüsse: Secundaria
 
Ansprechperson PASCH: Marleni Emperatriz Pereyra Cavada
mpc6@hotmail.com
 
 

Schulsteckbrief 

Colegio Max Ludwig PlanckIm immer sonnigen Trujillo, das unter Kennern als Stadt der Surfer berühmt und berüchtigt ist, steht die Max-Planck-Schule – in einem Ambiente von Meeresbrise, bunter Stadtfassade im Kolonialstil und von archäologischen Stätten durchzogenen, ewigen Sanddünen. Das moderne, strahlende Gebäude spiegelt das aufstrebende und offene Bild wider, das das Colegio seinen Schülern vermitteln möchte.

Vor nicht allzu langer Zeit (im Jahre 2003) gegründet, schaffte es die Schule sehr schnell zu einem hohen Bekanntheitsgrad – wegen ihres guten Bildungsniveaus und dem in den Bildungsplan aufgenommenen breiten Wertekatalog, der den Schülern zugutekommt. Aufgrund der Offenheit der Schule für neue und große Projekte dauerte es nicht lange, bis sie sich für eine zusätzliche Fremdsprache öffnete: nämlich Deutsch!

Seither kommen alle Schüler der Gesamtschule in den Genuss von Deutschunterricht. Dieser beginnt heutzutage schon im Grundschulalter: Ab der dritten Klasse, wo singend, tanzend und bastelnd ein erster Kontakt zur Sprache hergestellt und der Grundstein für das erlernen der neuen Fremdsprache gelegt wird. In der Sekundarstufe geht das ‚Abenteuer Deutsch’ für alle Schüler bis zur letzten Klassenstufe weiter. Hierbei ist es nicht nur wichtig, einen Fortschritt der Sprachkenntnis zu erzielen, mit welcher viele Schüler internationale Prüfungen bis hin zur B1-Stufe ablegen können; ein großes Augenmerk liegt auch auf der modernen deutschen Kultur, die die Schüler kennenlernen sollen. Einige von ihnen bekommen sogar die Chance, sich selbst ein eigenes Bild von dieser zu machen, denn jährlich werden zwei Auserwählte über ein Stipendienprogramm nach Deutschland gesandt.

Nicht nur die Reise ins ferne Deutschland hält das PASCH-Programm als kleinen Leckerbissen und groβe Motivation für die Schüler bereit – jedes Jahr findet im nicht ganz so fernen Huampaní auch ein phänomenales deutschsprachiges Camp statt. So wird Deutsch von den Max Planck Schülern nicht nur erlernt sondern auch erlebt.

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit