Peru

Deutsche Schule Max Uhle Arequipa

Allgemeine Informationen zur Schule 

 
Schulname: Deutsche Schule Max Uhle Arequipa
 
Land: Peru
 
Adresse: Av.Fernandini s/no
Sachaca
Arequipa
Internet: www.cmu.edu.pe
 
Anzahl der Schülerinnen und Schüler: 1.160
 
Anzahl der Lehrerinnen und Lehrer: 120
 
Abschlüsse: Nationaler Abschluss: Vto de Secundaria; GIB: Gemischtsprachiges Internationales Baccalaureate; Deutsches Sprachdiplom I und II; PET, FCE, CAE
 
Ansprechperson PASCH: Thomas Wöller
twoller@cmu.edu.pe
 
Kontakte zu Schulen in Deutschland: Heisenberg-Gymnasium, Bruchsal; Albert-Einstein-Gymnasium, Kaarst; Gesamtschule Brühl; Montessori Schule in Wertingen
 
 

Schulsteckbrief 

SchullogoDie Deutsche Schule Max Uhle hat ihren Betrieb 1956 aufgenommen. 1961 besuchten insgesamt 269 Schülerinnen und Schüler die Schule, heute unterrichten wir mehr als 1.150. Von 1965 bis 2014 schlossen in 49 Jahrgängen ca. 1.800 Schüler ihre Schulzeit bei uns ab. Die Deutsche Schule „Max Uhle“ gehört zu den 140 Deutschen Auslandsschulen, die durch die ZfA gefördert werden.
 
Die Deutsche Schule Max Uhle ist eine landessprachige Schule mit verstärktem Deutschunterricht – dies bedeutet, dass die allgemeine Unterrichtssprache Spanisch und die erste Fremdsprache mit vielen Unterrichtsstunden pro Woche Deutsch ist. Ziel ist es, die Schüler zum DSD I und II der Kultusministerkonferenz (KMK) zu führen. Wichtiger Teil des Deutschunterrichts ist es, die Schüler über kulturelle, politische, wirtschaftliche und andere Entwicklungen in Deutschland zu informieren. Die Deutsche Schule Max Uhle ist eine Schule mit hohen Leistungsanforderungen und einem hohen Leistungsniveau und bietet seit 2009 das Gemischtsprachige Internationale Baccalaureate (GIB) an. Dieses von der UNO geförderte voruniversitäre Diplom-Programm ermöglicht unseren Schülern weltweit den Zugang zu verschiedenen Universitäten.
 
Unser Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern eine integrale Schulausbildung zu ermöglichen, ihre Begabungen zu fördern und ihnen zu ermöglichen, eine hohe Leistungsfähigkeit zu erreichen – dies soll ihnen dabei helfen, sich auf internationalem Niveau und in einem Wertesystem zurecht zu finden, in dem Kreativität, Selbständigkeit, Solidarität und ökologische Verantwortung im Vordergrund stehen. Dies sollte seine höchste Entwicklung innerhalb eines friedlichen Zusammenlebens erfahren.
 
Wichtige Aspekte hierbei sind die deutsch-peruanische Bikulturalität der Schule mit international anerkannten Sprachprüfungen in Deutsch und Englisch und eine wissenschaftlich-technologische Ausstattung auf hohem Niveau. Wir wollen eine demokratische, kreative und experimentierfreudige Schule sein und die in unserem Schulprogramm festgelegten Grundsätze in der Praxis umsetzen. Auch wollen wir unseren Schülerinnen und Schüler ein Bewusstsein für ihre eigene und die deutsche Kultur vermitteln. Diese Aspekte müssen bei allen am Schulleben Beteiligten und vor allem den Absolventen des IB-Diplomprogrammes, die mit ihrem Diplom an Universitäten weltweit studieren können, sichtbar werden. Unsere Erziehung basiert folglich auf einem interkulturellen Konzept unter Einbeziehung unserer eigenen multikulturellen nationalen Identität und der Förderung von Wissen über andere Kulturen durch das Erlernen der deutschen Sprache ab dem Kindergarten und der englischen Sprache ab der 5. Klasse.
 
Dem dient auch unser Austauschprogramm, in dessen Rahmen jährlich ein Schüleraustausch mit Deutschland stattfindet, so dass jeder und jede unserer Schülerinnen und Schüler während seiner und ihrer Schulzeit mindestens für drei Monate nach Deutschland reist, in einer deutschen Gastfamilie lebt und regelmäßig eine deutsche Schule besucht.
 
Wir wollen friedlich mit anderen Menschen und der Umwelt zusammenleben und orientieren unser Handeln nicht nur am persönlichen beruflichen Erfolg, sondern auch an der sozialen und ökologischen Verantwortung. Wir fördern die Ausbildung und Reflexion individueller und toleranter Haltungen. Wir bereiten die Schüler auf das Leben in einer globalisierten Welt vor, indem wir Selbstständigkeit sowie Teamarbeit unserer Schüler fördern. Auch unterstützen wir das kreative Denken, indem wir innerhalb des Gesamtlehrplans und neben den außerschulischen künstlerischen Aktivitäten die kreativen Fähigkeiten unserer Schüler in der Fächerkombination Musik, Kunst und Theater ausbilden.
 
Ebenso fördern und fordern wir konstruktive Kritik: Feedback gilt uns als hohes Gut und gerne nehmen wir konstruktive Kritik von unseren Schülern und Eltern an, um unser pädagogisches Handeln zu überprüfen und zu optimieren. Ein Schwerpunkt ist für uns auch die gelebte Solidarität, die wir in Projekten für wenig privilegierte oder hilfsbedürftige Menschen in oft sehr entlegenen Regionen fördern.
 
Wenn Sie Lust haben, uns noch näher kennenzulernen besuchen Sie uns virtuell, sowohl auf unserer Homepage als auch auf Facebook:
cmu.edu.pe 
facebook.com/cmuaqp/ 
 

 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit