Bolivien

Colegio Fröbel Cochabamba

 

Allgemeine Informationen zur Schule 

 
Schulname: Colegio Fröbel Cochabamba (Colegio Alemán Federico Froebel)
 
Land: Bolivien
 
Schulanschrift: Avenida Madre Perla
Providencia Cochabamba
Internet: www.ffroebel.com
 
Anzahl der Schülerinnen und Schüler: ca. 800
 
Anzahl der Lehrerinnen und Lehrer: 60
 
Abschluss: Bachiller Nacional Boliviano
 
Ansprechperson PASCH: Sandra Suarez
caffaleman@yahoo.com
 
 

Schulsteckbrief 

Die Schulaktivitäten der Kooperative begannen im Februar 1982 – mit der Eröffnung eines Kinderhortes, einer Vorschule und der ersten Grundschulklasse. Die Schule trägt den Namen des deutschen Pädagogen Friedrich Fröbel, der den Kindergarten als Einrichtung ins Leben rief und der durch die Einführung des Spiels als Lernmethode und durch seine Liebe zur Natur berühmt wurde.

Im Rahmen ihrer Philosophie und Zielsetzungen strebt die Schule eine Erziehung an, die zur Entwicklung aller potentiellen Fähigkeiten, die ein Kind besitzt, beiträgt, indem in den jungen Menschen Kreativität, Selbstvertrauen, der Wunsch zur Hilfsbereitschaft und das Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Natur bestmöglich gefördert werden. So gibt es unter anderem Tanz-, Theater-, Musik- und Sportangebote.

Das Colegio Alemán Federico Froebel (CAFF) wird derzeit von etwa 800 Schülerinnen und Schülern besucht, die von 60 Lehrerinnen und Lehrer unterrichtet werden. Die Schule ist eine Kooperative (Genossenschaft), bestehend aus einem Verwaltungsrat, einem Aufsichtsrat und dem Elternkomitee. Der akademische Bereich wird von einem Generaldirektor geleitet, der wiederum von den Koordinatoren der verschiedenen Fachbereiche unterstützt wird.

Von den traditionellen und im staatlichen Lehrplan festgelegten Schulfächern abgesehen bietet die Schule den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, vom Vorschulalter an die deutsche Sprache zu erlernen. So sind sie mit dem Abschluss des Abiturs dazu in der Lage, Sprachprüfungen mit internationaler Anerkennung abzulegen – das DSD I und das DSD II, die von der ZfA (Zentralstelle für das Auslandsschulwesen) abgenommen werden. Durch die Unterstützung der ZfA wird zugleicht beabsichtigt, den Lehr- und Lernprozess zu verbessern und damit das Sprachniveau insgesamt zu heben. Zu diesem Zweck bietet die ZfA Fortbildungen und Stipendien für die Deutschlehrer und Beratung an, zudem betreut sie die Aufnahmeprüfung für das Studienkolleg und berät bei der Anschaffung aktueller Bücher für die Lehrerbibliothek.
 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit