Mali

Lycée Notre Dame du Niger

 

Allgemeine Informationen zur Schule 

 
Schulname: Lycée Notre Dame du Niger
 
Land: Mali
 
Schulanschrift: BP 152, Bamako
Mali
Tel.: +223 20 22 31 74
 
Anzahl der Schülerinnen: 1.229, davon 525 Deutschlernerinnen
 
Anzahl der Lehrerinnen und Lehrer: 48, davon 2 Deutschlehrer 
 
Ansprechperson PASCH: Herr Laya Banou (Deutschlehrer)
layabanou@gmail.com
 
Kontakte zu anderen PASCH-Schulen: Lycée Fily Dabo Sissoko, Bamako (Lehrerkontakte)
 
 

Schulsteckbrief 

Schulgeschichte

Das Lycée Notre Dame du Niger (LNDN) wurde von der Gemeinde der Weißen Nonnen Afrikas „Les Sœurs missionaires d’Afrique“ im Jahre 1953 in Mali gegründet. Zu dieser Zeit war die Schule unter dem Namen „Collège Notre Dame“ bekannt, denn die Einrichtung bestand nur aus einer Grundschule. Mit der malischen Erziehungsreform im Jahre 1962 wurden die verschiedenen Stufen getrennt. Im Oktober 1963 wurde dem „Collège Notre Dame“ durch den Erziehungsminister der Status eines Gymnasiums (Lycée) verliehen, mit der Aufgabe, die Schülerinnen bis zum Abitur zu führen. Von dieser Zeit an trug das „Collège Notre Dame“ den Namen „Lycée Notre Dame du Niger“.

Das LNDN ist ein katholisches Lycée, das auch vom Staat unterstützt wird. Es gab zwar zuvor bereits weitere katholische Schulen, aber es existierte noch kein Erziehungsabkommen zwischen dem malischen Staat und der katholischen Kirche. Mit dem Erziehungsabkommen bekamen die katholischen Schulen den Status „Dienst öffentlicher Nützlichkeit“ vom Staat verliehen. Die katholischen Schulen waren unter den ersten Schulen unseres Landes und haben die Erziehung in unserem Landes sehr vorangebracht – als es noch keine staatliche Schule gab, gab es etwa bereits Missionarsschulen. Diese katholischen Schulen sind heute noch aktiv.

Unter dem Namen „Notre Dame du Niger“ versteht man den Namen der „Jungfrau Maria“. Warum der Niger? Der Niger fließt durch Bamako, und das Lyceé befindet sich in der Nähe dieses Flusses. Das Ziel der Gründerinnen der Schule war eine spezifische Erziehung und Ausbildung der malischen Frau. Das LNDN ist nicht die einzige Mädchenschule in Mali, aber sie gehört zu den ersten Mädchenschulen.

Lage und Ausstattung der Schule

Das LNDN liegt in Bamako, im Stadtviertel „Quartier du Fleuve“ in der 3. Kommune. Dies ist ein Verwaltungsviertel, in dem viele Staatsbeamte lebten – hier befinden sich alte Verwaltungsgebäude wie das Verteidigungsministerium und die Büros des Premierministers, des Regierungschefs und anderer Politiker. Unser Schulgebäude ist ein schönes Gebäude mit 24 Klassenräumen, die durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen pro Klasse beträgt 50. 48 Lehrerinnen und Lehrer, unter ihnen zwei Deutschlehrer, unterrichten hier insgesamt 1.229 Schülerinnen, von denen 525 Deutsch lernen. Viele Schülerinnen sind motorisiert, aber die meisten kommen zu Fuß in die Schule oder mit Bussen und steigen vor der Tür des Lycée aus.

Die Mädchen lernen an Fremdsprachen Französisch (Amtssprache in Mali, wird als 1. Fremdsprache betrachtet), Englisch (2. Fremdsprache), Deutsch oder Russisch (3. Fremdsprache je nach Wahl). Die meisten Schülerinnen wählen Deutsch als 3. Fremdsprache.

Partnerschaften und PASCH

Das Lycée pflegt seit 1986 eine Partnerschaft mit dem „Lycée Sacre Cœur“ im französischen Angers. Es gibt gegenseitige Besuche der Schülerinnen und der Lehrerinnen und Lehrer. Eine weitere Partnerschaft unterhält das Lycée mit der französischen und der schweizerischen Botschaft – und seit 2009 auch im Rahmen der PASCH-Initiative mit dem Goethe-Institut. Mit Hilfe von PASCH haben alle Deutschlehrer des Lycées und einige Schülerinnen an Sommerkursen in Deutschland teilgenommen.

Neben den Sommerkursen in Deutschland hat die Schule nun dank der PASCH-Initiative auch einen Internetanschluss und die Deutschlehrer haben Geräte wie Fernseher sowie Lehrmaterialen zur Verbesserung des Unterrichts bekommen, und auch kulturelle Veranstaltungen des LNDN wurden unterstützt.

Wettbewerbe und AGs

Das Lycée hat an vielen Wettbewerben innerhalb des Landes teilgenommen und dabei oft gewonnen. Aktuelle Beispiele dafür sind:
  • Prix d‘excellence en Maths: 1. Preis
  • Prix Olympiade Russe:  1. Preis
  • Santé mère enfant Marie stop: 1. und  2. Preis
Es gibt einige Arbeitsgemeinschaften am Lycée:
  • Englisch-AG (zur Förderung der englischen Sprache)
  • AG Fanta (Sport und Kultur)
  • Aids-AG
  • Deutsch-AG (zur Förderung der deutschen Sprache)
  • Französisch-AG (zur Förderung der französischen Sprache)
   

Bildergalerie 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit