Kenia

Precious Blood Secondary School Riruta


 

Allgemeine Informationen zur Schule 

Schulname: Precious Blood Secondary School Riruta
 
Land: Kenia
 
Schulanschrift: Precious Blood Secondary School, Riruta
P.O.BOX 21283-00505
8th District
Nairobi, Riruta
Internet: www.preciousbloodriruta.com
 
Anzahl der Schülerinnen: 650
 
Anzahl der Lehrer: 30
 
Abschlüsse: KCSE (Kenya Certificate of Secondary Education)
 
Ansprechperson PASCH: Nelius Kinyua (Deutschlehrerin)
neliuskinyua@yahoo.com
 
Kontakte zu anderen PASCH-Schulen: Kaaga Girls High School, Meru (Kenia); Green Hills Academy, Kigali (Ruanda); Mengo Senior School, Kampala (Uganda); Lyceé du St. Esprit, Bujumbura (Burundi)
 

Schulsteckbrief 

Die staatliche Precious Blood Secondary School in Riruta ist ein Mädcheninternat in Kawangware, etwa sechs Kilometer westlich des Zentrums der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Gegründet wurde die Schule 1964 von den katholischen Precious Blood Sisters. Seitdem hat sich aber einiges getan, die Schule wurde immer größer und gerade wird ein weiteres Gebäude angebaut. Die 14- bis 18-jährigen Mädchen werden hier in vier Klassenstufen sehr gut auf ihr KSCE (Kenya Certificate of Secondary Education) vorbereitet. Viele Mädchen zählen zu den leistungsstärksten in Kenia.

Ein normaler Schultag beginnt morgens um 5:30 Uhr. Nach stillem Lernen, Frühstück und dem morgendlichen Appell beginnt der Unterricht dann um 8 Uhr. Es gibt an jedem Tag zehn Unterrichtsstunden, aber ab 16:10 Uhr haben die Schülerinnen keinen Unterricht mehr. Ab 17 Uhr werden anfallende Pflichten wie das Säubern der Klassenräume erledigt, und nach dem Abendessen beginnt um 18:45 Uhr dann wieder die stille Lernzeit. Um 21 Uhr ist der Tag dann auch schon vorbei und um 21:30 Uhr wird das Licht im Internat gelöscht.

Doch die Schule bietet auch viele Freizeitaktivitäten: Jeden Freitagnachmittag werden verschiedene Clubs angeboten und gerade gibt es auch einen Deutschclub. Ein besonderer Schwerpunkt der Schule liegt auf der Musik – wenn man am Freitagabend über das Schulgelände läuft, kann man einer schönen Geräuschkulisse lauschen. Neben dem singenden Chor hört man Querflöten, Saxophone oder vielleicht ein paar engagierte Rufe vom Volleyballfeld. Auch am Samstag gibt es Unterricht, aber am Sonntag haben alle frei. Dann findet nur morgens der Gottesdienst statt, zu dem alle Schülerinnen gehen.

Deutsch an unserer Schule

Für den Deutschunterricht gibt es einen eigenen Raum, den Deutschraum. In ihm stehen den Schülerinnen Computer zur Verfügung, und außerdem wird dort an sechseckigen Tischen gelernt, damit leichter in Gruppen gearbeitet werden kann. Deutsch belegen an der Precious Blood Schule nicht alle Schülerinnen, es ist aber dennoch ein reguläres Schulfach und derzeit lernen 73 Schülerinnen Deutsch. Die Schülerinnen, die nicht den Deutschunterricht besuchen, nehmen am Musik- oder Wirtschaftsunterricht teil.



Bildergalerie 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit