Kamerun

College Alfred Saker

420.jpg  

Allgemeine Informationen zur Schule 

 
Schulname: College Alfred Saker Land
 
Land: Kamerun
 
Adresse: College Alfred Saker
145 Bd de la Liberté Continu,
B.P: 8038 Deido – Douala
Tel: 237 333 400 195
Fax: 237 333 405 876
E‐Mail: alfred_saker@hotmail.com
Internet: www.alfredsaker.com 
 
Anzahl der Schüler: 1.350, darunter 170 Deutschlernende
 
Anzahl der Lehrer: 38 Lehrer, darunter 3 Lehrkräfte für Deutsch
 
Abschluss: Hochschulreife
 
Ansprechperson PASCH: Emmanuel Orélien Elong Elong
manuelderos@rocketmail.com 
 
 

Schulsteckbrief 

150.jpgAm 9. Oktober 1953 als „Cours Complémentaire de Deido“ mit 45 Schülerinnen und Schülern in der „sixième“, 3 Lehrkräften (Frau Bermond, Herrn Ekwa Bebe und Pfarrer Mallo Eugène) unter der Leitung von Herrn André Bermond gegründet, wurde die Schule im Jahre 1960 in das College Alfred Saker umbenannt. 1969 wurde die Schule mit einer literarischen „Terminale“ ergänzt, 1970 wurde eine wissenschaftliche „Terminale D“ und eine „Terminale G2“ (Handelsunterricht) eröffnet. Das College Alfred Saker liegt in Bonamoudouru, ein Kanton von Deido, an dem sogenannten Ort „Rond‐Point Deido“ am rechten Ufer des Flusses Wouri. 

Zweisprachige Schule 

Seit 2011 sind bei uns Französisch und Englisch die Amts‐ und Lehrsprachen. Als zweite Fremdsprachen können die Schülerinnen und Schüler ab der „Quatrième“ zwischen Spanisch und Deutsch wählen. Im College Alfred Saker werden Schülerinnen und Schüler ab einem Alter von ca. zehn Jahren aufgenommen. Sie schließen ihre Ausbildung mit der Hochschulreife ab. 

Zur Deutschabteilung

Deutsch lernt man am College Alfred Saker mittlerweile schon seit ungefähr sechzig Jahren. An der Schule arbeiten insgesamt 20 Personen in der Administration, 14 weitere als einfacheres Personal, 38 Lehrkräfte und 43 Aushilfslehrkräfte – das macht eine Menge von 115 Angestellten, darunter haben wir drei Deutschlehrkräfte. Heutzutage gibt es nur noch 1.350 Schülerinnen und Schüler im College Alfred Saker, da unsere Schule eine wichtige Umstrukturierung hinter sich hat. Die Klassenschülerzahlen variieren zwischen 40 und 60, und die meisten unserer Schülerinnen und Schüler kommen zu Fuß oder mit einem Taxi zur Schule. 

Von diesen 1.350 Schülerinnen und Schüler lernen 170 Deutsch, und sie benutzen das Lehrwerk „IHR und WIR plus“ (Band I bis Band IV), Die Deutschlernenden in unserer Schule haben sich immer für das PASCH‐Projekt interessiert. Oft haben sie Preise oder Stipendien für den Sommerkurs gewonnen oder regelmäßig am Kribi‐Kamp teilgenommen. Auch haben wir an vielen kulturelle Workshops des PASCH‐Projekts teilgenommen: Das Konzert der Gruppe „Feinkost“, die Ausbildung für den Dreh eines Filmes (Konzeption, Drehen, Schnitt und Realisierung), die Filmvorführung von „Brother Rich“ über das schwierige Leben eines kamerunischen Boxers. Ungefähr ein Zehntel unserer Schülerinnen und Schüler, die an einem dieser Projekte teilgenommen haben, studieren heute in Deutschland. 

Vielmal haben unsere Deutschlehrkräfte an vom Goethe‐Institut veranstalteten Seminaren und Fortbildungen sowohl in Kamerun als auch in Deutschland teilgenommen. Wir besitzen einen tollen Sprachraum, in dem unser Deutschunterricht stattfindet, und jedes Jahr besuchen uns deutsche Regional‐ und Nationalfachberater und Experten für Unterricht des Goethe-Instituts. 

Besonderheiten und Projekte

Unsere Schülerinnen und Schüler organisieren sportliche und kulturelle Aktivitäten, und viele, Deutschlernende oder nicht, nehmen auch an verschiedenen Aktionen der PASCH-Website teil – sie haben etwa Brieffreunden in Deutschland, Österreich, England und in den USA, wo einige ihrer ehemaligen Mitschülerinnen oder Mitschüler bereits studieren. 

Es gibt bei uns viele Clubs, die weiterbildende Aktivitäten anbieten: Unter anderem eine Schülerzeitung, ein Englischclub, ein Karateclub, ein Gesangverein und ein Deutschclub. Am Ende des Jahres verleiht die Schule immer Preise an den verdienstvollsten Schüler, wobei uns auch immer das Goethe-Institut unterstützt.

Preise und Auszeichnungen

Das College Alfred Saker hat bereits viele Auszeichnungen erhalten unter anderem: 
  • Den Preis „Dika Nya Bona Mbela“ – er wurde uns 2000 von der Bewegung Cheihk Anta Diop verliehen, im Rahmen eines nationalen Wettbewerbs zur afrikanischen Geschichte.
  • Bereits dreimal wurde uns das Diplom der besten Schule der Stadt Douala verliehen, von dem Gouverneur der Küstenregion (Februar 2000, Februar 2001 und Februar 2003) 2004 wurde uns ein Preis von der afrikanischen Kommission der Exzellenz verliehen – wegen unseres Beitrags zu der kulturellen, ökonomischen, sozialen und industriellen Entwicklung Afrikas.
  • Für die überragenden Leistungen in den verschiedenen nationalen Prüfungen wurde uns 2005 ein Preis von der Firma Coca Cola ein Preis verliehen.
  • Den 1. Preis der Internet‐Schule haben wir im Rahmen des Internet-Fests des Projekts „Wagon Africain“ gewonnen, organisiert von der Verwaltung der elektronischen Dateien.
   

Bildergalerie 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit