Schulporträts

Breslau, 13. Lyzeum

Schullogo

Allgemeine Informationen zur Schule 

 
Schulname: Breslau, 13. Lyzeum (XIII Liceum Ogólnokształcące im. Aleksandra Fredry)
 
Land: Polen
 
Adresse: ul. Haukego-Bosaka 33 50-447 Wrocław
Internet: www.lo13.wroc.pl/
 
Anzahl der Schülerinnen und Schüler: ca. 900
 
Anzahl der Lehrerinnen und Lehrer: ca. 90
 
 
Abschluss: allgemeine Hochschulreife
 
Ansprechperson PASCH: Marta Smyrek
marta.smyrek@gmx.de
 
 

Schulsteckbrief 

Schullogo Das traditionsreiche 13. Lyzeum wurde am 2. April 1973 gegründet und trägt seit dem Jahr 1976 den Namen des polnischen Komödiendichters Aleksander Fredro. Die Schule befindet sich in Wroclaw (deutsch: Breslau), der mit rund 650.000 Einwohnern viertgrößten Stadt Polens. Das 13. Lyzeum gehört zu den besten Schulen in Breslau und erfreut sich wegen des hohen Lernniveaus und der guten Resultate im Vergleich zu anderen Schulen einer hohen Beliebtheit bei Schülerinnen und Schülern.
 
Die Schule führt zur Allgemeinen Hochschulreife und bietet hierbei folgende Ausbildungsprofile an:
 
  • journalistisches Profil mit den Leistungskursen Polnisch, Geschichte undEnglisch
  • naturwissenschaftliches Profil mit den Leistungskursen Mathematik, Chemie und Biologie
  • technisches Profil mit den Leistungskursen Mathematik, Physik und Informatik
  • wirtschaftswissenschaftliches Profil mit den Leistungskursen Mathematik, Englisch und Geographie
  • rechtswissenschaftliches Profil mit den Leistungskursen Geschichte, Mathematik und Deutsch
  • architektonisches Profil mit den Leistungskursen Mathematik, Englisch und Physik
  • europäisches Profil mit den Leistungskursen Geographie, Geschichte und Englisch
  • bilinguales Profil mit den Leistungskursen Deutsch, Mathematik und Geographie 

Die durchschnittliche Klassengröße am 13. Lyzeum liegt bei rund 30 und eine Statistik der letzten Jahre zeigt, dass nahezu alle Schülerinnen und Schüler der obersten Jahrgänge das Abitur bestehen. Fremdsprachenunterricht wird in Englisch, Deutsch, Französisch und Russisch angeboten. In den bilingualen Klassen wird Biologie, Landeskunde und Geographie auf Deutsch unterrichtet und zusätzlich gibt es sechs oder acht Stunden Deutschunterricht in der Woche. In der rechtswissenschaftlichen Klasse wird deutsches Recht auf Deutsch vermittelt. Jedes Jahr werden zudem für die Schülerinnen und Schüler des bilingualen Zweiges die Prüfungen für das Deutsche Sprachdiplom angeboten.
 
Auch jenseits des Unterrichts nehmen viele unserer Schülerinnen und Schüler regelmäßig und mit großem Erfolg an verschiedenen Wettbewerben und Olympiaden teil.
 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit