Thema des Monats

Gesundheitssystem – was passiert, wenn man in Deutschland krank wird

Sternchenthema: Dieser Text auf B2/C1-Niveau ist für Lerngruppen zu empfehlen, die anstreben, das Deutsche Sprachdiplom zweiter Stufe (DSD II) zu erwerben.Sprachniveau: B2/C1

Jonas fährt gern Skateboard. Sorgen um seine Gesundheit hat er sich bisher nicht gemacht. Bis er gestürzt ist. Zum Glück wussten seine Freunde, wie man einen Krankenwagen ruft. Für Jonas war das neu – genau, wie alles andere, das danach passierte.

1. Einen Rettungswagen rufen

Jonas ist 17 Jahre alt und besucht das Gymnasium in einer mittelgroßen bayrischen Stadt. In seiner Freizeit treibt er viel Sport. Am liebsten fährt er mit seinen Freunden Skateboard. Fast jeden Freitag nach der Schule treffen sie sich zum Skaten an der Rampe. Heute üben sie einen neuen Trick. Aber Jonas verfehlt beim Springen sein Skateboard und stürzt. Er fällt auf seinen Arm und schlägt auch mit dem Kopf auf. Er liegt am Boden, der Arm schmerzt, auch sein Kopf. Seine Freunde helfen ihm aufzustehen. Felix ist schnell, nimmt sein Handy und wählt die 112 – die Notrufnummer, die in der ganzen EU bei Unfällen und Bränden gilt. „Kommen Sie schnell“, sagt er ins Telefon. „Ganz ruhig“, antwortet die Frau in der Notrufzentrale und stellt ihm nacheinander einige Fragen. Felix beantwortet sie. Dann legt er auf. Acht Minuten später ist der Rettungswagen da. Die zwei Rettungssanitäter sprechen kurz mit Jonas, legen ihn auf eine Trage und schieben ihn in den Wagen. Dann geht es mit Blaulicht ins Krankenhaus.

Interview: Dr. Martin Bartsch, Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin, Charité Berlin

Was genau muss man sagen, wenn man den Notruf wählt, um einen Rettungswagen zu rufen?

 

 







Alle Texte mit Bildern und Worterklärungen herunterladen
(doc, 330 KB)

Alle Texte mit Bildern und Worterklärungen herunterladen
(PDF, 317 KB)
Transkripte zu den Audios
(doc, 42 KB)

Transkripte zu den Audios
(PDF, 23 KB)

Alle Audios herunterladen
(zip, 4,3 MB)


 
 
Katja Hanke
ist freie Journalistin in Berlin.

PASCH-net und Social Media

Weitere Themen

Lesetexte, Audios und Musik. Mehr ...