Archiv 2010

Globale Schule: Die Welt zu Gast im Klassenzimmer


Seit 2008 unterrichten an der Deutschen Europäischen Schule Singapur (GESS) Lehrer der 9. und 10. Klassen zeitgleich ihre Schülerinnen und Schüler in Singapur und die der Christlichen Deutschen Schule in Chiang Mai in Thailand. Möglich wird dies durch den Einsatz interaktiver Videokonferenztechnologie, die zwei Klassenzimmer in unterschiedlichen Ländern miteinander verbindet.

Die Schüler in Thailand sind im Programm „Globale Schule“ aktiv in den laufenden Unterricht in Singapur eingebunden. Das bedeutet, sie diskutieren ohne zeitliche Verzögerung mit ihren über 2500 km entfernten Klassenkameraden Unterrichtsinhalte, erhalten live Unterstützung durch den Lehrer und messen ihre Leistung an denselben Herausforderungen.

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes wählte für ihr innovatives Programm zur Optimierung der Auslandsschularbeit als Vorreiterschule die GESS aus. Die Finanzierung der Technik sowie die wissenschaftliche Begleitung erfolgt im Rahmen der Partnerschulinitiative des Auswärtigen Amtes durch die ZfA. „Davon erhoffen wir uns Erkenntnisse für eine Auswertung der ‚Globalen Schule’ auch auf andere Regionen“, erläutert Rüdiger Hocke, der als Regionalbeauftragter die beiden Schulen betreut.

Mit der ganzen Welt kommunizieren

Die virtuelle Erweiterung des GESS-Angebots versetzt die Schule in Chiang Mai in die Lage, Unterricht in höheren Klassenstufen in noch sehr kleinen Kursgruppen anzubieten. Die GESS-Schüler wiederum schätzen die einzigartige Möglichkeit, ihre kommunikativen und medialen Kompetenzen zu erweitern, die auf dem heutigen Arbeitsmarkt im Zuge der Globalisierung eine immer wichtigere Rolle spielen. „Durch die neuen Systeme lernt man mit der ganzen Welt zu kommunizieren. Das braucht man in den Berufen der Zukunft“, sagte eine Schülerin der 10. Klasse zu ihren Erfahrungen mit dem Fernunterrichtsprogramm.

Während des Weltkongresses der Deutschen Auslandsschulen in Shanghai im Juni dieses Jahres konnte die GESS insbesondere mit ihrem Anschauungsfilm über das Projekt überzeugen. Der 8-minütige Film gibt einen guten Einblick in den Schulalltag im globalen Klassenzimmer:


Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Die Deutsche Europäische Schule Singapur (GESS) und die Christliche Deutsche Schule in Chinag Mai, in Thailand gehören zu den 140 Deutschen Auslandsschulen, die die Zentralstelle für das Auslandschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes betreut. Die ZfA verstärkt eine qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt den strukturellen Aufbau neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen bei der Implementierung des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.

20.12.2010
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen

PASCH-net und Social Media