Archiv 2010

Klein, aber fein


Im Rahmen der Partnerschulinitiative wurde die neue Mediothek an der 73. Schule „Wladislaw Gramatik“ in Sofia eröffnet. Die DSD-Schule wird von der ZfA gefördert.

Ein neu geschaffener und mit Bundesmitteln ausgestatteter schöner, heller Raum wurde feierlich durch den Regionalbeauftragten der ZfA für mittel- und osteuropäische Staaten/Baltikum, Heinrich Heinrichsen, den ZfA-Fachberater für Deutsch in Bulgarien, Michael Habenbacher, Anna Arsenieva vom bulgarischen Ministerium für Bildung, Jugend und Wissenschaft und die Leiterin der 73. Schule, Stela Zapryanova, feierlich eingeweiht. Viele weitere Gäste, Lehrer und Schüler nahmen ebenfalls daran teil.

Projektorientiertes Lernen

Die neue Mediothek enthält rund 1000 Bücher, Filme und Hörbücher, die sowohl der Leseförderung als auch einem mehr und mehr selbstständigen Umgang mit modernen Medien dienen. Mit Hilfe dreier Laptops können Schüler und Lehrer im Internet arbeiten, recherchieren und projektorientiertes Lernen initiieren.

Die Schulleiterin wie auch die deutschen Gäste betonten den hohen Stellenwert, den die Arbeit mit dem Buch und den Medien allgemein besitze. „Bücher spielen beim Erlernen der deutschen Sprache eine wichtige Rolle. Gerade durch sie werden landeskundliche und kulturelle Inhalte direkt in den Unterricht hineingebracht“, erläutert Heinrichsen.

Schüler der 11. und 12. Sprachdiplom-Klasse der Fachschaftsberaterin Michaela Frömmer umrahmten das Programm mit humorvollen Einlagen, die sich dem literarischen Unterrichtsgeschehen zuwandten. Professorin Anna-Maria Ravnopolska-Dean, Harfenistin von Weltrang, verlieh der Veranstaltung ein musikalisch hochklassiges Flair.

Lebendige Begegnungsstätte

„Die Sprachdiplom-Klasse im Jahrgang 11 erarbeitet zur Zeit unter Anleitung ihrer Deutschlehrerin Frömmer ein inhaltliches Nutzungskonzept der neuen Mediothek“, erklärt Heinrichsen. „So wird sie sowohl zu einer lebendigen Begegnungsstätte für kulturelle Vielfalt als auch zu einem Ort des Lesens und Lernens“.

Die 73. Schule „Wladislaw Gramatik“ Sofia ist eine der 870 Sprachdiplomschulen, die das Bundesverwaltungsamt – Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) – betreut. Die ZfA verstärkt eine qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt den strukturellen Aufbau neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen bei der Implementierung des Deutschunterrichts, bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards und Sprachprüfungen wie dem Deutschen Sprachdiplom.

06.12.2010
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen

PASCH-net und Social Media