Archiv 2010

lyrix-Preisträger in Berlin


Anfang Juni haben sich die lyrix-Jahresgewinner 2009 zu einem verlängerten Wochenende in Berlin getroffen - zum ersten Mal waren auch Schüler aus dem Ausland mit dabei.

Die jüngste lyrix-Preisträgerin musste den längsten Weg zum diesjährigen Treffen der Jahresgewinner zurücklegen: Die elfjährige Brasilianerin Isabella von Wallwitz ist alleine von São Paulo nach Berlin gereist. Sie ist eine der acht ausländischen Preisträger, die Anfang Juni aus Brasilien, Bosnien und Herzegowina, Kirgisistan und Portugal nach Berlin kamen, um dort gemeinsam mit den zwölf Preisträgern aus Deutschland ein verlängertes literarisches Wochenende zu verbringen.

Der Berlin-Aufenthalt begann mit einer Schreibwerkstatt im Literarischen Colloquium Berlin. Am 4. Juni folgte dann einer der Höhepunkte der Reise: die Preisverleihung im Haus der Kulturen der Welt. Hierfür inszenierte der Poetry-Slamer Bas Böttcher gemeinsam mit den Preisträgern und Berliner Schülern einen Video-Gruß, der im Anschluss über das Auswärtige Amt an Deutsch unterrichtende Schulen in aller Welt geschickt wurde. Am Samstag stand schließlich ein Besuch des Poesiefestivals Berlin auf dem Programm. Bei öffentlichen Lesungen konnten die lyrix-Preisträger Berliner Lyriker in ihren Bezirken kennen lernen und sich von ihnen Tipps für ihre dichterische Zukunft geben lassen.

Hier könnt ihr euch den Video-Gruß von und mit Bas Böttcher ansehen:


Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen
01.07.2010
Quelle: Deutschlandradio

PASCH-net und Social Media