Archiv 2010

Schulschließung in Bangkok – aus der Not eine online-Tugend machen


Aufgrund der derzeitigen Unruhen in Bangkok sind vom 17. bis voraussichtlich 21. Mai alle Schulen im Bezirk Bangkok durch das Erziehungsministerium geschlossen worden.

Aus der Not eine Tugend macht dabei die Deutschsprachige Schule Bangkok. Die Schüler werden täglich online unterrichten, damit kein Unterricht ausfällt. Die online-Learning Tage gelten dabei als normal besuchte Schultage, auch die anstehenden Schulabschlussprüfungen werden durchgeführt. 244 Schülerinnen und Schüler besuchen derzeit die Deutschsprachige Schule Bangkok.

Innovative Lernformen, wie sie zurzeit von der Deutschen Schule Bangkok praktiziert werden, sollen zukünftig im Rahmen der „Exzellenz-Initiative Innovatives Lernen“ noch stärker an Deutschen Auslandsschulen und Goethe Instituten gefördert werden. Die gemeinsame Initiative des Auswärtigen Amtes, der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen und des Goethe Institutes will an ausgewählten Standorten Exzellenz-Zentren aufbauen, an denen Themen, Methoden und Techniken des innovativen Lernens modellhaft weiterentwickelt werden sollen.

Eine erste Präsentation der unter der Schirmherrschaft von Staatsministerin Cornelia Pieper stehenden Exzellenz-Initiative sowie Workshops zu dem Thema innovatives Lernen finden am 5. und 6. Juni auf dem Weltkongress der Deutschen Auslandsschulen in Shanghai statt.

19.05.2010
Quelle: Auswärtiges Amt
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media