Archiv 2010

PASCH-Sommerjugendkurse 2010


 Vergrößern

Am 16. Mai ging es los: Der erste PASCH-Jugendkurs startete in St. Peter-Ording. In diesem Sommer kommen auf Einladung des Goethe-Instituts im Rahmen von PASCH wieder über 1300 Schülerinnen und Schüler von Partnerschulen aus über 100 Ländern zu insgesamt 20 Sommerjugendkursen nach Deutschland. Drei Wochen lang lernen die Stipendiaten Deutschland kennen; drei Wochen lang lernen sie in einer internationalen Lerngemeinschaft Deutsch.

20 PASCH-Sommerjugendkurse finden von Mai bis August 2010 an 17 verschiedenen Kursorten in ganz Deutschland statt. Der erste Kurs begann am 16. Mai in St. Peter-Ording; der letzte Kurs endet am 28. August in Dresden.

Die dreiwöchigen Jugendkurse ermöglichen den Schülerinnen und Schülern nicht nur, ihre Deutschkenntnisse im Sprachunterricht, der an das Sprachniveau der einzelnen Stipendiaten angepasst ist, nachhaltig zu verbessern. Während ihres Aufenthaltes in Deutschland tauschen sich die Jugendlichen der unterschiedlichen PASCH-Schulen aus aller Welt auch untereinander aus und lernen gemeinsam Deutschland kennen. Das Team aus Kursleiter, Lehrern und Betreuern ist dabei rund um die Uhr für die Stipendiaten da. Auch gleichaltrige deutsche Schülerinnen und Schüler nehmen als Praktikanten an den PASCH-Sommerjugendkursen teil. Sie helfen bei der Gestaltung des Freizeitprogramms, unterstützen die internationalen Jugendlichen beim Deutschlernen und tauschen sich mit ihnen über Deutschland und ihren Alltag aus.

Das Schwerpunkthema der Jugendkurse heißt in diesem Jahr „Umwelt, Umwelttechnologien und Klima“ und steht vor allem im Mittelpunkt des Projektunterrichts. Ausflüge in deutsche Großstädte und Besuche in Universitäten und Fachhochschulen sind ebenso Bestandteile des PASCH-Jugendkursprogramms.

Auf den Blogs der einzelnen Jugendkurse können Sie die Erlebnisse der Schülerinnen und Schüler nachlesen.

17.05.2010
Quelle: Goethe-Institut
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media