Archiv 2010

Feierliche Übergabe auf Mallorca


Die Eurocampus-Schule ist die einzige PASCH-Schule auf Mallorca. Am Samstag, dem 24. April wurde dort der neu eingerichtete, hochmoderne Multifunktionsraum für Chemie, Physik und Biologie feierlich übergeben.

Das Bundesverwaltungsamt hat im Rahmen einer Sonderzuwendung für Betreuungsschulen die Kosten in Höhe von knapp 90.000 Euro für die Einrichtung des Multifunktionsraumes für Naturwissenschaften übernommen. Konsul Wolfgang Wiesner hatte das Projekt von Anfang an begleitet.

Schulleiterin Gabriele Fritsch betont die Vorzüge des neuen Raumes: “Das Besondere an diesem Raum ist, dass wir ihn problemlos ab- und wieder aufbauen können.”

Die Eurocampus-Schule ist derzeit die einzige Schule auf Mallorca, die in die PASCH-Initiative des Auswärtigen Amts aufgenommen wurde. Mit dieser Initiative werden Auslandsschulen, die keine vom Bundesverwaltungsamt entsandten Lehrkräfte erhalten können, und Partnerschulen vernetzt. Die Schule wurde mehrfach von der Kultusministerkonferenz geprüft und hat erfolgreich die entsprechenden deutschen Genehmigungen erhalten.

Der Unterricht an der Eurocampus Schule wird nach den Richtlinien und Lehrplänen der anerkannten Deutschen Auslandsschulen auf der Iberischen Halbinsel und in Portugal erteilt. Ein Kooperationsvertrag mit der Deutschen Schule Barcelona hat es ermöglicht, einen sowohl in Spanien als auch in Deutschland anerkannten Abschluss zu erhalten. Auch diese Kosten werden von der Bundesregierung übernommen.

2008/09 wurden die ersten Abschlussprüfungen der 10. Klasse erfolgreich absolviert. Ziel ist es, in Zukunft auch das deutsche Abitur anbieten zu können.

27.04.2010
Quelle: Auswärtiges Amt

PASCH-net und Social Media