Archiv 2009

Weihnachten - ein geeigneter Anlass für partnerschaftliches Handeln

Zwei spanische Partnerschulen veranstalteten zusammen ein Weihnachtskonzert. Mehr als 500 Besucher waren vollauf begeistert.

Inzwischen denkt fast jeder bei dem Wort PASCH an weltweite Vernetzung und den Kontakt über virtuelle Medien.
Zwei Partnerschulen aus Spanien, an denen bilingual auf Deutsch unterrichtet wird, haben gestern Abend bewiesen, dass auch der zwischenmenschliche Kontakt sehr wesentlich ist: durch die gemeinsame Gestaltung eines Weihnachtskonzerts im Veranstaltungssaal der Madrider Schule IES Isabel la Católica.

Die Direktorin Elena Sánchez de Díos hatte bereits im September bei einem Pasch-Planungstreffen in der Botschaft die Idee eines gemeinsamen Konzerts angeregt und alle Partnerschulen eingeladen, daran aktiv teilzunehmen. Ihre Kollegin Isabel Palacios von der IES Giner de los Ríos aus Alcobendas (nahe Madrid), griff diesen Vorschlag begeistert auf.

Gestern Abend war es schließlich soweit, um 18:00h versammelten sich Schüler Lehrer und Eltern beider Schulen und füllten den Veranstaltungssaal bis auf den letzten Platz (ca. 500 Besucher).

Zur Einstimmung sang ein Schüler-Lehrer-Elternchor typische Weihnachtslieder mit baskischem und auch mexikanischem Ursprung, sowie den spanischen Klassiker: „Campanas de Belén“.
Anschließend gaben Schüler des deutschen bilingualen Zweiges „Kling Glöckchen“ und „Stille Nacht“ zum Besten.
Die Musiklehrerin Natalia Palencia hatte zusätzlich einige Instrumentalstücke mit ihren Schülern einstudiert und erweiterte dadurch die musikalische Bandbreite.

Alle Beteiligten waren von den Beiträgen vollauf begeistert und gaben stehenden Applaus.

Die nächste gemeinsame Veranstaltung wird von den beiden musikbegeisterten Direktorinnen für Mai schon geplant, dann hoffentlich mit der Beteiligung noch weiterer PASCH-Schulen aus Spanien!

18. Dezember 2009
Simone Schroth
Expertin für Unterricht
Goethe-Institut Madrid

PASCH-net und Social Media