Archiv 2009

Von 4 auf 1000 in 14 Jahren: Die Deutsche Schule Shanghai wächst


Am 4. September 1995 nahm die Deutsche Schule Shanghai mit vier Kindern in einer beschaulichen Villa im Stadtteil Hongqiao den Schulbetrieb auf. Nur neun Jahre später, im Jahre 2004 war die Schule auf 500 Schülerinnen und Schüler angewachsen. Nun hat die Schule die „Schallmauer“ durchbrochen: Mit den beiden Schülerinnen Gloria (3a) und Iris Babel (4a) begrüßten Schulleitung und Schulverein in der vergangenen Woche die 1000. und 1001. Schülerin.

Am 4. September 1995 nahm die Deutsche Schule Shanghai mit vier Kindern in einer beschaulichen Villa im Stadtteil Hongqiao den Schulbetrieb auf. Nur neun Jahre später, im Jahre 2004, war die Schule auf 500 Schülerinnen und Schüler angewachsen. Nun hat die Schule die „Schallmauer“ durchbrochen: Mit den beiden Schülerinnen Gloria (3a) und Iris Babel (4a) begrüßten Schulleitung und Schulverein in der vergangenen Woche die 1000. und 1001. Schülerin.

Derzeit werden an den beiden Standorten der Deutschen Schule Shanghai 1004 Kinder und Jugendliche unterrichtet und betreut – und die Schule wächst weiter. Bereits jetzt liegen neue Anmeldungen für das zweite Halbjahr vor. Das zwischenzeitlich rasante und immer noch anhaltende Wachstum hat die Deutsche Schule Shanghai in den vergangenen 14 Jahren seit ihrer Gründung geprägt. Die zunehmenden Schülerzahlen haben in beinahe jedem Schuljahr An- und Umbauten sowie schließlich im Jahre 2005 den Umzug auf den neu gebauten „EuroCampus“ notwendig gemacht. Im Jahr 2007 wurde im Stadtteil Pudong ein zweiter Schulstandort eröffnet, der zum Beginn dieses Schuljahres ebenfalls erweitert wurde.

Dabei hat sich die Schule seit ihrer Gründung nicht nur kontinuierlich vergrößert – sie ist quantitativ und qualitativ gewachsen: Im Inneren – mit neuen Strukturen, neuen und immer besseren Bildungsangeboten und mehr Mitarbeitern – genauso wie im Äußeren. Erst vor wenigen Tagen wurde am „PudongCampus“ zum Abschluss der Erweiterung des Standorts eine neue Bibliothek und am „EuroCampus“ ein Schwimmbad eröffnet.

Die Deutsche Schule Shanghai ist eine Privatschule in der Trägerschaft des Schulvereins „Deutsche Schule Schanghai e.V.“, bestehend aus Kindergarten, einjähriger Vorschule, vierjähriger Grundschule und achtstufigem Gymnasium (G-8-Bildungsgang) bis zum Abitur bzw. zur Deutschen Internationalen Abiturprüfung (DIAP) nach Klasse 12. Die Schule ist von der Kultusministerkonferenz der Länder in der Bundesrepublik Deutschland als Deutsche Schule im Ausland anerkannt, d.h. alle Zeugnisse und Berechtigungen sind denen deutscher öffentlicher Schulen gleichwertig. Sie wird vom Auswärtigen Amt finanziell und personell gefördert.

23. November 2009

PASCH-net und Social Media