Archiv 2009

Neuanfang mit PASCH


Die katholische Privatschule „Sainte Marie de Dixinn“ wurde als eine der besten Schulen in Guinea in das Partnerschulnetzwerk aufgenommen. Nach einer fünfjährigen Pause, in der lediglich Englisch als Fremdsprache angeboten wurde, steht der Deutschunterricht nun mit PASCH vor einem erfolgreichen Neuanfang.

Nicht nur die direkte Lage am Meer auf einem acht Hektor großen Areal trägt zur besonderen Lernatmosphäre an der Sainte-Marie-Schule bei. Auch die Qualität des Unterrichts und die Erfolge in staatlichen Prüfungen zeichnen die private Einrichtung als Exzellenzschule aus. Als solche verfolgt die Schule das Ziel, eine Elite zu formen, die den Aufgaben eines modernen Afrikas gewachsen ist.

Mit der Wiedereinführung des Deutschunterrichts im Rahmen von PASCH wurde die Schule vom Goethe-Institut mit modernen Lehr- und Lernmaterialen ausgestattet. Im kommenden Jahr wird die Ausstattung um technische Lernmittel und Computer für den Deutschunterricht erweitert.

Auch der Deutschlehrer erhält ausgewählte Fortbildungen, die ihm dabei helfen, den Deutschunterricht noch interaktiver und handlungsorientierter zu gestalten. Vor dem Hintergrund der durchschnittlichen Klassenstärke ist dies eine besondere Herausforderung. So lernen an der Sainte-Marie-Schule im Durchschnitt 45 Schüler in einer Klasse – eine für Westafrika allerdings noch erstaunlich geringe Zahl.

Die Schule erweist auch Initiativgeist bei der Umsetzung von eigenen Projekten. Deshalb erhalten die Schüler im nächsten Jahr die Gelegenheit, ein Projekt nach ihren Vorstellungen auf die Beine zu stellen, das auch die übrigen Schüler zum Deutschlernen motivieren soll.

17. November 2009

PASCH-net und Social Media