Archiv 2009

Deutsch im Zuckerrohrfeld – Erste staatliche Sprachdiplomschule in Südafrika


Erstmalig konnten die Schülerinnen und Schüler der Wartburg-Kirchdorf High School im südafrikanischen KwaZulu-Natal die Prüfung zum Deutschen Sprachdiplom (DSD) der Kultusministerkonferenz (KMK) in der eigenen Schule ablegen. Die KMK hatte die großen Anstrengungen der Schule mit der Anerkennung als DSD-Schule belohnt. Neben den vier Deutschen Auslandsschulen wurde damit die erste staatliche Schule Südafrikas zur DSD-Schule.

Im Anschluss an die beiden Prüfungstage fand ein „Deutscher Abend“ für die Schulgemeinde und für Interessierte aus der Region statt. Bei diesem Anlass hat Gisela Fasse, Fachberaterin/Koordinatorin der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), die Diplome für die im vorigen Jahr bestandenen DSD-Prüfungen verliehen. Damals mussten die Prüflinge noch in der nächstgelegenen Deutschen Schule examiniert werden.

Als einer der Höhepunkte des Abends übergab Ebba Scholl, Kulturreferentin der deutschen Botschaft, der Schule die Plakette der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) des Auswärtigen Amtes. Ziel von PASCH ist es, mit einem Netz aus inzwischen rund 1300 Partnerschulen weltweit bei jungen Menschen Begeisterung und Interesse für das moderne Deutschland und seine Gesellschaft zu wecken. „An dieser Schule sehe ich großes Engagement aller Beteiligten. Ich freue mich, die Schule Wartburg-Kirchdorf offiziell als Partnerschule begrüßen zu können“, erklärte Scholl.

Be cool speak Deutsch

Ein besonderes und unerwartetes Highlight war die Begrüßungsansprache des englischsprachigen Schulleiters Geoff Baxter: Er ließ es sich nicht nehmen, seine Rede mit Hilfe von Übersetzung und Vorlage in phonetischer Schreibweise zum Teil in Deutsch zu halten. Das Publikum dankte mit großem Beifall, und Baxter erhielt ein eigens angefertigtes Diplom für besondere Leistungen in der deutschen Sprache.

„Be cool speak Deutsch with me...“, sang eine Schülergruppe frei nach den „Prinzen“. Kein Problem für die Kinder und Jugendlichen, die in Wartburg Deutschunterricht haben. Die breite Beteiligung von Schülerinnen und Schülern verschiedener Jahrgangsstufen, die den Abend mit Theaterstücken, Sketchen und Liedern in deutscher Sprache und sogar in Plattdeutsch abwechslungsreich gestalteten, zeigte den Zuspruch für das Fach Deutsch in Wartburg-Kirchdorf. Der „Deutsche Abend“ ist ein jährliches Ereignis für diese Gemeinde inmitten von Zuckerrohrfeldern in Südafrika. Keine Verständigungsprobleme gibt es auf dem Schulhof: Die Schülerinnen und Schüler begegnen sich multilingual in den Sprachen afrikaans, englisch, isi-Zulu und – deutsch!

Die Wartburg-Kirchdorf High School ist eine der Partnerschulen, die die ZfA betreut. Im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ verstärkt die ZfA eine qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.

5. Oktober 2009

PASCH-net und Social Media