Archiv 2009

PASCH-Sommerjugendkurse 2009

Von Mai bis September nahmen über 1200 Schülerinnen und Schüler von Partnerschulen aus aller Welt an den PASCH-Sommerjugendkursen 2009 teil. Während der dreiwöchigen Jugendkurse, die vom Goethe-Institut organisiert werden, machten die Stipendiaten die einzigartige Erfahrung, in einer internationalen Lerngemeinschaft Deutsch zu lernen.

Am Samstag, den 5. September 2009 ging der letzte PASCH-Sommerjugendkurs in Dresden zu Ende. Insgesamt fanden im Sommer 2009 17 Jugendkurse und ein Kinderkurs in ganz Deutschland statt. Mit durchschnittlich 70 Jugendlichen aus zwölf Nationen in einem Kurs hatten die Stipendiaten die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse in international gemischten Klassen zu vertiefen.

In Sprachkursen, im Projektunterricht und in diversen Freizeitprogrammen lernten die Schülerinnen und Schüler der Partnerschulen nicht nur Deutschland und die deutsche Sprache näher kennen, sondern stärkten durch Austausch und Zusammenarbeit auch ihre interkulturelle Kompetenz. Auch gleichaltrige deutsche Schülerinnen und Schüler nahmen als Praktikanten an den PASCH-Sommerjugendkursen teil. Sie gestalteten das Freizeitprogramm, unterstützten die internationalen Jugendlichen beim Deutschlernen und tauschten sich mit ihnen über Alltagsthemen aus.

Montags bis freitags besuchten die Stipendiaten vormittags den Deutschunterricht, der in kleinen Gruppen stattfand und an das Sprachniveau der Schülerinnen und Schüler angepasst war. Im Blog des Jugendkurses Bielefeld schreibt eine Schülerin aus Südafrika über ihren Unterricht: „Jeden Tag machen wir etwas Interessantes. Wir machen Interviews, spielen Wortspiele, reden miteinander und lesen interessante Lesetexte. Zwischendurch machen wir natürlich Grammatik! Es gibt viele nette Leute in unserer Klasse. Alle sind freundlich, begeistert und lebenslustig.“ Durch Ausflüge in verschiedene deutsche Städte, Besuche bei deutschen Medien wie der TAZ oder dem MDR oder Informationsveranstaltungen an Hochschulen erhielten die Stipendiaten zudem vielfältige Eindrücke vom Leben in Deutschland.

Neben vielen Souvenirs und zahlreichen neuen deutschen Vokabeln nahmen die Jugendlichen nach drei Wochen gemeinsamen Lernens und Erlebens in Deutschland auch viele neue Kontakte zu Freunden aus aller Welt mit nach Hause. Die positiven Eindrücke tragen die Jugendkursteilnehmer nun an ihre Schulen im Heimatland zurück und motivieren durch Fotos und Erlebnisberichte ihre Klassenkameraden, sich ebenfalls stark im Deutschunterricht zu engagieren. Denn auch im nächsten Jahr erhalten die besten Schülerinnen und Schüler der Partnerschulen ein Stipendium für einen Sprachkurs des Goethe-Instituts in Deutschland.

Auf den Blogs der einzelnen Jugendkurse erfahren Sie mehr von den Eindrücken und Erlebnissen der Jugendkursteilnehmer:
http://blog.pasch-net.de/jugendkurse/

15. September 2009

PASCH-net und Social Media