Archiv 2009

Vietnamesische Bildungsexperten in Deutschland unterwegs – Informationsaustausch in der ZfA


Zu den Reiseteilnehmern gehörten Leitungskräfte der vietnamesischen Bildungsministerien auf staatlicher und regionaler Ebene, die Dekanin der Deutschabteilung der Nationaluniversität und vier Schulleiter von vietnamesischen Schulen mit verstärktem Deutschunterricht. Die Reise der Delegation stand ganz im Zeichen von PASCH. Ein Ziel der Initiative, Interesse an und Verständnis für einander zu schaffen, wurde mit diesem Deutschlandaufenthalt auf jeden Fall erreicht. Dazu trug auch die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) bei, die nicht nur das Besucherprogramm in Köln organisierte, sondern der vietnamesischen Delegation am 13. März im Bundesverwaltungsamt einen herzlichen Empfang bereitete. Ein wichtiger Baustein für das Verständnis füreinander ist die Sprache: „Wenn man die Sprache des Partners spricht, versteht man sich besser“, betonte Joachim Lauer, der Leiter der ZfA. Die vietnamesische Seite ist sehr an einer Ausweitung der deutschen Auslandsschularbeit in Vietnam interessiert, betonte Nguyen Ngoc Hung, Delegationsleiter auf vietnamesischer Seite und stellvertretender Abteilungsleiter für Internationale Beziehungen im Bildungsministerium in Hanoi.

Sprachdiplom auch in Vietnam

Die ZfA versteht sich als Brücke zu den 132 Deutschen Auslandsschulen in aller Welt. „Und im Auslandsschulnetzwerk vertreten ist ab Sommer 2009 auch die neue Deutsche Internationale Schule in Ho Chi Minh Stadt“, freute sich Lauer zusammen mit seinen Gesprächspartnern. An vier vietnamesischen Schulen wurde bereits das Deutsche Sprachdiplom (DSD) der Kultusministerkonferenz eingeführt. Es kann inzwischen weltweit auf verschiedenen Niveaustufen an 810 Schulen in rund 60 Ländern abgelegt werden. „Es ist gut, dass nun auch in Vietnam junge Leute das Deutsche Sprachdiplom erwerben“, so Lauer. Unterstützt wird die deutsche Spracharbeit vor Ort durch die ZfA-Fachberaterin Hildegard Thomas, die seit einem Jahr die dortigen DSD-Schulen pädagogisch betreut und die einheimischen Deutschlehrer fortbildet.

Auslandsschularbeit intensivieren

Die Partnerschulinitiative trage dazu bei, die Kontakte zwischen beiden Ländern zu intensivieren, so Hung. Ein wichtiger Meilenstein dabei stelle das DSD dar, durch das junge Vietnamesen an deutschen Hochschulen studieren können. Daneben interessierte sich die Delegation besonders für das deutsche duale System der beruflichen Bildung, das weltweit einzigartig ist.

Weitere Informationsbesuche im Sekretariat der Kultusministerkonferenz, beim Pädagogischen Austauschdienst, beim Deutschen Akademischen Austauschdienst, der Willi-Brandt-Gesamtschule und dem Studienkolleg Köln rundeten den Aufenthalt in der Region Köln-Bonn ab.

7. April 2009

PASCH-net und Social Media