Archiv 2008

„Schulen: Partner der Zukunft“: Das Goethe-Institut lädt ein


Die Delegation aus Westafrike vor dem Goethe-Institut Dresden

Bestehenden Deutschunterricht stärken und dort werben, wo noch kein Deutsch unterrichtet wird – das war das Ziel einer einwöchigen Informationsreise, die Schulleiter und Entscheidungsträger aus den Bildungsministerien der Länder Mali, Burkina Faso und Guinea vom 23. bis zum 30. August nach Berlin und Dresden führte. Während in den beiden ersten Ländern rund 70.000 Schüler – unter meist schwierigen materiellen Bedingungen – die Sprache Goethes lernen, ist Guinea bislang ein weißer Fleck auf der Weltkarte des Schulfachs Deutsch. Eingeladen hatte das Goethe-Institut im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft (PASCH)“. Begleitet wurde die Gruppe nicht nur von einem fachkundigen Reisebegleiter vom Besucherdienst des Instituts, sondern auch von Frank Kahnert, einem der zahlreichen Experten für Unterricht, die auf der ganzen Welt für das Goethe-Institut die Ziele von PASCH in die Tat umsetzen.

Die insgesamt acht Teilnehmer an der Reise bekamen einen guten Einblick in modernen Fremdsprachenunterricht, den Einsatz von Unterrichtsmaterial und die Lehrerausbildung, u.a .durch Besuche im Dresdner Goethe-Institut sowie der International School Dresden, dem Hueber-Verlag und der FU Berlin. Informationen aus erster Hand über PASCH gab es bei einer Stippvisite im Auswärtigen Amt. Die westafrikanischen Gäste, die bislang wenig mit Deutschland und der deutschen Sprache in Berührung gekommen waren, zeigten sich besonders beeindruckt von den Möglichkeiten eines Sprachenunterrichts, der auf Kommunikation und Austausch der Lernenden miteinander setzt. Am Ende einer reichen Woche bedankten sie sich beim Goethe-Institut – einige taten das sogar auf Deutsch!

Für den mitreisenden Experten für Unterricht bot diese Reise die Gelegenheit, sich mit seinen zukünftigen Partnern der drei genannten westafrikanischen Länder in lockerer Form über PASCH auszutauschen. In Mali gilt es, insgesamt drei Partnerschulen auszuwählen, die sich dem Exzellenzgedanken im Fach Deutsch verpflichtet fühlen und dafür vom Goethe-Institut besondere Förderung erhalten; in Burkina Faso werden zwei und in Guinea eine Partnerschule (zugleich Pilotschule für Deutsch) gesucht.

PASCH-net und Social Media