Archiv 2008

Erste Vertragsunterzeichnung mit neuen Partnerschulen


Ashok Chandra, der Vorsitzende der „Delhi Public School Society“, und Hans-Georg Knopp, Generalsekretär des Goethe-Instituts, bei der Vertragsunterzeichnung

Am Montag, dem 9. Juni 08, unterzeichnete der Generalsekretär des Goethe-Instituts Hans-Georg Knopp die Verträge mit den ersten neuen Partnerschulen, beide aus dem Großraum Neu Delhi. Von indischer Seite unterschrieb Ashok Chandra, der Vorsitzende der „Delhi Public School Society“. Anwesend waren auch die Schulleiterin der Delhi Public School in Noida Nina Sehgal und Vinay Kumar, der Leiter der Delhi Public School in Vasant Kunj. Ashok Chandra hob hervor: „Die Vertragsunterzeichnung mit dem Goethe-Institut wird unsere Beziehungen zu Deutschland langfristig stärken und für die Schüler und Lehrer beider Schulen große Vorteile bringen. Wir freuen uns sehr auf eine noch engere Zusammenarbeit.“ Auch Hans-Georg Knopp betonte: „Die Initiative ,Schulen: Partner der Zukunft’ und das weltweite Netzwerk, das dadurch entsteht, ermöglicht den Schülerinnen und Schülern, sich später als geübte und aufmerksame Akteure in einer globalisierten Welt zu bewegen. Die Bundesrepublik Deutschland wird dadurch langfristige Partner in aller Welt gewinnen, die bereits sehr früh mit der deutschen Sprache und Kultur in Berührung kommen.“

Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrkräfte der Partnerschulen erhalten umfangreiche Fördermaßnahmen, die zur nachhaltigen Qualifizierung beitragen: angefangen vom exzellenten Deutschunterricht, gut ausgestatteten Lern- und Lehrräumen bis hin zu Sprach- und Fortbildungskursen in Deutschland. Bereits in diesem Sommer lädt das Goethe-Institut 450 Schüler aus aller Welt zu dreiwöchigen Sommerjugendkursen nach Deutschland ein. Der erste Kurs begann am 8. Juni 2008 in Vallendar bei Koblenz mit Jugendlichen aus Indien, Indonesien, Australien, Italien, Finnland und der Mongolei.

PASCH-net und Social Media