Archiv 2017

Workshop mit bayerischer Band: Riesengaudi in Kairo

Die Schülerinnen und Schüler unterstützen die Band mit ihren Stimmern auf der Bühne.
Bei einem Workshop mit Die Unterbiberger lernten Schülerinnen und Schüler an zwei PASCH-Schulen bayerische Volksmusik kennen.


Mit viel guter Laune und ihren schweren Instrumenten im Gepäck bestieg die bayerische Band Die Unterbiberger den weißen Minibus, der sie zum Workshop an die beiden PASCH-Schulen Elite und Al-Rowad bringen sollte. Dort wurden sie schon von deren Schülerinnen und Schülern als auch von Lernenden der EBIS, Al-Bashaer und Malek Fahd erwartet.

Keiner wusste so wirklich, was auf den jeweils anderen zukommen würde. Die Deutschlernenden und Lehrkräfte waren gespannt auf das, was die Unterbiberger mit ihnen vorhatten. Die Band selbst war noch nie an einer ägyptischen Schule gewesen.

„Was ist das älteste Instrument der Welt? – Das Akkordeon, denn es hat die meisten Falten!“

An den Schulen angekommen packten Die Unterbiberger direkt ihre Instrumente aus und übten mit den Schülerinnen und Schülern ein arabisches Lied aus dem 10. Jahrhundert und ein bayerisches Volkslied ein. Später sangen sie die Lieder gemeinsam auf der Bühne.

Trotz anfänglicher Unsicherheiten bei den Schülerinnen und Schülern, die mit dem offengehaltenen Programm der Band zuerst warm werden mussten, hatten sowohl die Deutschlernenden als auch die Lehrkräfte viel Spaß. Das Abschlusskonzert war für alle eine Riesengaudi!
19.12.2017
Elisabeth Luy
PASCH-Projektkoordinatorin, Goethe-Institut Ägypten
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media