Archiv 2017

Unterzeichnungsfeier an der ersten PASCH-Schule in Myanmar

Franz-Xaver Augustin und Mohan Aiyer unterzeichnen die PASCH-Vereinbarung.
Das Goethe-Institut Myanmar und die Brainworks International School feierten am 27. November in Yangon die Aufnahme der Schule in das weltweite PASCH-Netzwerk.


Der Deutschunterricht an der Brainworks International School startete 2016 mit 33 Schülerinnen und Schülern. 2017 stieg die Zahl der Deutschlernenden auf rund 100, und die Tendenz ist steigend. Der Erfolg des ersten Jahres spiegelt sich auch in den Prüfungsergebnissen wider: alle Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer haben im Oktober 2017 die „Fit in Deutsch 1“-Prüfung erfolgreich abgelegt und bekamen ihre Zertifikate im Rahmen der PASCH-Zeremonie feierlich überreicht.

Rundum gelungene Feier

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Unterzeichnung der PASCH-Vereinbarung zwischen Franz-Xaver Augustin, Leiter des Goethe-Instituts Myanmar, und Mohan Aiyer, Rektor der Schule. Mit der anschließenden Überreichung der PASCH-Plakette wurde besiegelt, dass die Schule nun offiziell ins weltweite PASCH-Netzwerk aufgenommen ist. 

Es ist vollbracht! Brainworks International School ist PASCH-Schule! Sowohl Herr Aiyer als auch Herr Augustin akzentuierten in ihren Reden die Bedeutung dieses großen Tages, der die Brainworks International School zur ersten PASCH-Schule von Myanmar machte. Herr Aiyer lobte die Kooperation mit dem Goethe-Institut und betonte, dass die deutsche Sprache künftig auch an weiteren Standorten der Schule eingeführt werden solle.

Die Veranstaltung wurde begleitet von singenden, tanzenden und schauspielernden Deutschlernenden der Schule. Besonders großen Beifall erhielten Schülerinnen der Sekundarstufe, die einen Bayrischen Volkstanz, gekleidet in Dirndl und Lederhosen, vortanzten. Die einstudierte Choreographie beeindruckte alle Anwesenden. Die Kanzlerin der deutschen Botschaft Rangun, Silke Grunow, die Leiterin der Sprachabteilung des Goethe-Instituts, Dr. Suzan Radwan, sowie die PASCH-Koordinatorin des Goethe-Instituts Myanmar, Petra Kühl, waren begeistert von den künstlerischen Darbietungen der Deutschlernenden.

Den wunderbaren Abschluss einer rundum gelungenen Feier bildete ein typisch deutsches Büffet – unter anderem mit Apfelstrudel und Brezeln.
18.12.2017
Petra Kühl
PASCH-Koordinatorin am Goethe-Institut Myanmar

PASCH-net und Social Media