Archiv 2017

Didaktik ohne Grenzen

Deutsche Abiturienten zu Besuch im treffpunkt.de
Zum Europäischen Tag der Sprachen und Welttourismustag 2017 hießen Alumni der vom Goethe-Institut betreuten PASCH-Schule in Pula, Kroatien, eine Abiturientengruppe aus Deutschland willkommen – und lernten so hautnah etwas über das Leben in Deutschland. 


Der Pädagogik-Leistungskurs des Gymnasiums Arnoldinum in Steinfurt besuchte in Begleitung seiner Lehrkräfte den Treffpunkt Deutschland und besichtigte bei dieser Gelegenheit die Ausstellung des Goethe-Institutes „Erfinderland Deutschland“, die in den vergangenen Monaten bereits zahlreiche Deutschlerner aus Pula und der ganzen Region Istrien besucht hatten.

Die Plakatausstellung wurde vom Goethe-Institut Kroatien im Rahmen der PASCH-Initiative zur Verfügung gestellt und hatte zum Ziel, die Errungenschaften des Wissenschaftsstandortes Deutschland zu präsentieren. Als die Anfrage aus Steinfurt zu einer interkulturellen Begegnung im Treffpunkt Deutschland kam, lag es daher nahe, zum ersten Mal auch deutsche Schülerinnen und Schüler zu einer Ausstellung des Goethe-Institutes an eine kroatische PASCH-Schule einzuladen.  

Museumspädagogik für Anfänger

Aufgaben Bereich Informatik und Optik
Die pädagogik-begeisterten jungen Schülerinenn und Schüler aus Deutschland erfuhren während ihres dreistündigen Besuchs und der aktiven Teilnahme am Ausstellungsworkshop mehr zum Thema Musikpädagogik, konnten in die Rolle des Schülers/Ausstellungsbesuchers verschiedener Alters- und Sprachniveaugruppen schlüpfen und erhielten die Möglichkeit, aus der Lehrerperspektive zu verfolgen, wie man Materialien für die unterschiedlichsten Zielgruppen didaktisch aufbereitet und präsentieren kann.

Austausch über den Austausch

Im Anschluss fand ein lebendiger Austausch zwischen den kroatischen PASCH-Schülerinnen und -Schülern und ihren deutschen Altersgenossen über die Unterschiede zwischen Deutschland und Kroatien, sowie über ihren Schulalltag statt. Für baldige Abiturienten, wie die Besucher aus Deutschland es waren, stellt sich natürlich immer die schwierige Frage, wie es für sie nach der Schule weitergehen soll. 
 
Janko Hoener, der seit September 2017 seinen kulturweit-Freiwillligendienst an der Schule absolviert, informierte die Abiturientinnen und Abiturienten über das kulturweit-Austauschprogramm der Deutschen UNESCO-Kommission und schilderte in einer interessanten Gesprächsrunde seine Beweggründe, sich im Ausland zu engagieren.

Plakatausstellung auf Reisen

Deutschlehrkräfte erkunden die Ausstellung
Da eine solche Plakatausstellung des Goethe-Institutes von jeder kroatischen Schule mit Deutschunterricht kostenfrei ausgeliehen werden kann und kein reines Privileg einer PASCH-Schule ist, wurde im Oktober das Ausstellungskonzept mit dem dazugehörigen Workshop auch auf der Internationalen Tagung des Kroatischen Deutschlehrerverbandes (KDV) vorgestellt, der in diesem Jahr in Trakosein 25-jähriges Jubiläum feierte.

Ziel des Lehrerworkshops war es, den Teilnehmern ganz praktisch zu zeigen, wie mit ein paar Plakaten und fast kostenfreien Begleitmaterialien, erfolgreich eine eigenständige Schulausstellung zu den verschiedensten Themen zusammengestellt werden kann. Der Workshop sollte neugierig machen und gleichzeitig motivieren, ausstellungspädagogische Tipps und Tricks im eigenen DaF-Unterricht auszuprobieren. 

Marina Bojanic und Vesna Pavletic, Projektleiterinnen „Schulen: Partner der Zukunft“ an der Hotelfachschule Pula.

 
8.12.2017
Marina Bojanic, Vesna Pavletic
Projektleiterinnen „Schulen: Partner der Zukunft“ an der Hotelfachschule Pula

Janko Hoener
kulturweit-Freiwilliger
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media