Archiv 2017

Die Steinzeit zu Gast an der Deutsch-Profil-Schule in Piacenza

Die Steinzeit zu Gast an der Deutsch-Profil- Schule in Piacenza
Im Rahmen einer Kooperation zwischen der Deutschen Abteilung des Liceo Ginnasio Statale Melchiorre Gioia und dem archäologischen Park von Travo reisten Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse in die Steinzeit. So vertieften sie ihr Wissen über die vorher im Unterricht behandelte Epoche.


Mit dem von der Archäologin und Leiterin des Steinzeitparks Travo Susanna Gasparini geleiteten Workshop wurde den Schülerinnen und Schülern der beiden Anfȁngerklassen der deutschen Abteilung ein Lernort geboten, der ihnen eine hautnahe Auseinandersetzung mit der Lebensweise der Menschen in der Alt- und Jungsteinzeit bot und es ihnen ermöglichte, sich mit authentischen Materialien zu beschȁftigen.
 
Die Schülerinnen und Schüler durften Werkzeuge aus der Steinzeit wie eine Steinaxt, einen Steinbohrer, Pfeile und einen Dolch haptisch erfassen und Materialien wie Fell, Leder, Steine, Pigmente oder Kohle, die in dieser Epoche besonders häufig verwendet wurden, berühren. Mit Hilfe von Susanna Gasparini wurden ganz konkrete Fragen zur Steinzeit geklärt. Etwa, wie die Menschen in der Steinzei das Fett von der Tierhaut entfernten.

Abschlieβend führten die Schülerinnen und Schüler im Klassenzimmer einige Experimente zur Steinzeit durch. Sie zerschnitten Leder und Jute mit steinzeitlichen Schneidewerkzeugen und bearbeiteten mit deren Hilfe auch weiche Steine. Sie stellten Stempel her und druckten mit Pigmenten Muster auf ihre Hȁnde.

Alle Beteiligten zeigten sich begeistert von dieser hautnahen Begegnung mit der Steinzeit.



 
8.12.2017
Kathrin Rau
Deutsch-Profil-Schule Piacenza

PASCH-net und Social Media