Archiv 2017

Deutschland hautnah

Konzert QuintEssenz
Der 19. September sollte ein ganz besonderer Tag werden: Die 89. Mittelschule Xi'an hatte QuintEssenz, eine vierköpfige A Capella-Formation aus Bamberg, in die alte Kaiserstadt eingeladen.


Auf dem Programm standen ein Workshop mit Zwölftklässlern sowie ein Konzert vor Schülern, Eltern und Lehrkräften, zu dem auch die anderen PASCH-Schulen in Xi'an eingeladen waren.

Den vier jungen Franken gelang es von Anfang an, die 35 Workshopteilnehmenden der 12. Klasse in ihren Bann zu ziehen. In knapp zwei Stunden vermittelten sie den Jugendlichen einige Grundlagen des Singens, der deutschen Aussprache sowie der Satzmelodie und brachten ihnen anschließend eine eigene, peppige „reloaded“-Version von Hänschen Klein bei – zur Erheiterung aller, denn die Melodie ist seit Jahren das Pausenzeichen an der Schule!

Aufwärmübungen vor dem Konzert

Am Abend füllte sich dann ganz schnell die Aula der Schule: über 600 Schülerinnen und Schüler, viele Eltern und Lehrkräfte sowie der Schulleiter Herr Lu waren gekommen, um sich das Konzert von QuintEssenz anzuhören. Humorvoll, attraktiv, sympathisch, kreativ und cool – die vier machten über eine Stunde lang beste Werbung für ihr Land und ihre Sprache - mit einem Programm auf hohem Niveau, aber eben auch mit Texten, die für die Deutschlernenden der Oberstufe eine „Hörverstehensübung“ der besonderen Art waren.

Erinnerungsfoto A Capella-Workshop

Wie begeistert die Zuhörerinnen und Zuhörer waren, zeigte sich nach dem einstündigen Konzert, als der Hausmeister erst mit dem Löschen des Lichts für ein Ende der Autogrammstunde sorgte – sehr zum Missfallen vor allem der Schülerinnen, aber auch einiger Mütter.

Autogrammstunde QuintEssenz

Doch auch für die Band war der Besuch in Xi'an ein ganz besonderes Erlebnis: eine wunderbare Einführung in die chinesische Gastfreundschaft und Küche, eine Radfahrt auf der Stadtmauer von Xi'an und das Brechen des eigenen Zuschauerrekords an einem einzigen Tag, plus Begrüßung mit großem Leuchtbanner in chinesischen Zeichen und Unmengen an Abschiedsgeschenken – all das übertraf die Erwartungen der vier Jungs aus Bamberg um ein Vielfaches.

Konzert QuintEssenz

Der Beginn der kleinen Chinatournee von QuintEssenz, auf der die Band DSD-Schulen in Peking, Xi'an, Nanjing und Shanghai besucht und in einem Beitrag zum Ersten PASCH-Alumni-Treffen in Shanghai gipfelt, wird also allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben. Vor allem den Schülerinnen und Schülern brachten Band, Workshop und Konzert Deutschland ein ganzes Stück näher und werden sie anspornen, sich in Sachen Deutschlernen noch mehr ins Zeug zu legen!

 
05.10.2017
Bernd Strobel, Fachschaftsberater der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)

PASCH-net und Social Media