Archiv 2017

„Typisch kanadisch, typisch deutsch!?“

Wettbewerbslogo
„Kamera ab ... und Action!“, hieß es auch in diesem Jahr wieder bei dem schon zum siebten Mal auf PASCH-net ausgeschriebenen landesweiten Videowettbewerb der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) in Kanada.


Anlässlich des 150-jährigen Kanada-Jubiläums stand der Wettbewerb der Fachberater der ZfA in diesem Jahr unter dem Motto „Typisch kanadisch, typisch deutsch!?“. Mehr als 300 Schülerinnen und Schüler von insgesamt 17 kanadischen PASCH-Schulen - von British Columbia bis Québec und vom Kindergarten bis zur High School - beteiligten sich und gingen, bewaffnet mit Kamera und Mikrofon, der Frage auf die Spur, was ihrer Ansicht nach den „typischen Kanadier“ und den „typischen Deutschen“ unterscheidet - oder auch verbindet.
 

Ahornsirup, Bratwurst, Eishockey und Fußball

Neben bekannten Urteilen, Meinungen und Vorurteilen, die in allen Schattierungen beleuchtet und hinterfragt wurden, kamen dabei auch ganz neue Erkenntnisse ans Licht. In jedem Fall hatten die Akteure vor und hinter der Kamera aber eine Menge Spaß daran, mit Hilfe des Films und der deutschen Sprache ihren ganz persönlichen Blick auf den kanadischen und deutschen Alltag werfen zu können. Und da durften Ahornsirup und Bratwurst natürlich genauso wenig fehlen wie Eishockey und Fußball. That’s so typical, eh?

„Typisch kandaisch, typisch deutsch?!

Die beiden diesjährigen Hauptgewinnerinnen aus Winnipeg dürfen im Rahmen eines Programms des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) der Kultusministerkonferenz im Sommer 2017 eine vierwöchige Reise nach Deutschland antreten. Auch die weiteren teilnehmenden Schulklassen, Schülerinnen und Schüler werden wieder mit attraktiven Preisen belohnt.

Die Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) vernetzt weltweit mehr als 1.800 Schulen, an denen Deutsch einen besonders hohen Stellenwert hat. PASCH ist eine Initiative des Auswärtigen Amts in Zusammenarbeit mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), dem Goethe-Institut (GI), dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz (PAD). Durch PASCH sollen lebendige, langfristige Bindungen zu Deutschland aufgebaut werden. Ziel ist eine internationale weltumspannende Lerngemeinschaft, die Schulen, ihre Lehrkräfte und ihre Schülerinnen und Schüler anregt, sich untereinander auszutauschen und in deutscher Sprache zusammenzuarbeiten.
Datum: 16.05.2017
© Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)


Links zum Thema

PASCH-net und Social Media