Archiv 2016

Erster Girls’Day in Kairo

Teilnehmerin am Girls’Day in Kairo
Zum internationalen Mädchentag hat das Goethe-Institut Kairo den ersten Girls’Day in Kairo organisiert.


„Bevor ich am Girls’Day-Projekt teilgenommen habe, war ich überzeugt, dass ich als Frau nicht arbeiten werde. Jetzt ist mir klar geworden: Ich habe berufliche Möglichkeiten und zwar auch in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen!“ (Heba, Teilnehmerin aus Kairo)

Der Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag –  ist ein in Deutschland im April stattfindender Berufsorientierungstag für Mädchen. Hier bekommen sie Einblicke in Berufsfelder und berufliche Positionen, die sonst überwiegend von Männern bekleidet werden. Betriebe, Hochschulen, Institute und Unternehmen zeigen ihnen im Laufe eines Tages reale Arbeitsstätten. Sie lassen sie mitarbeiten, informieren sie über Ausbildungs- oder Studieninhalte und bieten Workshops zur Karriereplanung an. Es wird mit Technik experimentiert und Mädchen kommen mit Vorbildern in Führungspositionen in Kontakt.

Teilnehmerinnen am Girls'Day in Kairo

Am diesjährigen Girls’Day in Kairo nahmen 21 Mädchen der zehnten Klasse aus verschiedenen staatlichen und privaten ägyptischen Schulen aus Damanhour, Sohag und Kairo teil. Zuvor hatten sie sich für ein bestimmtes, eher frauenuntypisches Berufsfeld bei PASCH am Goethe-Institut Kairo beworben. Mit einem Matchmaking-Prozess wurden elf passende ägyptische und deutsche Unternehmen gewonnen, zum Beispiel Lufthansa, Mercedes, Media and More, GIZ, Fair Trade Egypt, das Goethe-Institut und die Regionalarztpraxis der deutschen Botschaft.

„Ich habe immer gedacht IT ist nur für Männer. Jetzt habe ich praktisch gelernt, einen Computer zusammenzubauen und kann mir gut vorstellen, in die IT-Branche zu gehen.“ (Baara, Teilnehmerin aus Sohag)

Die Mädchen konnten hier einen Tag lang technisch-naturwissenschaftliche sowie handwerkliche Berufe und Führungspositionen kennenlernen. Auf der Projektabschlussveranstaltung für die Mädchen, ihre Lehrkräfte, Familien und die besuchten Firmen wurde deutlich: Der Girls’Day ist ein wichtiger Impuls zu mehr Geschlechtergerechtigkeit in Ägypten. Trotz meist sehr erfolgreichem Studium, auch im MINT-Bereich, ist die Anzahl berufstätiger Frauen in Führungspositionen und in naturwissenschaftlichen, technischen oder handwerklichen Berufen gering.

Der erste Girls’Day in Ägypten fand am 11.10.2016 als Pilotprojekt statt. 2017 wird die Veranstaltung dann am 27.4. parallel zum deutschen Girls`Day nicht nur in Kairo, sondern auch in Alexandria angeboten.
 
Datum: 8.12.2016
Goethe-Institut Kairo
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media