Archiv 2016

V. PASCH-Sommerschule in Tadschikistan

Besuch der Deutschen Botschaft | © ZfA Tadschikistan
Deutsch lernen sowie Berufe und Studienmöglichkeiten entdecken – darum ging es bei der V. PASCH-Sommerschule in Duschanbe, die gemeinsam von ZfA und Goethe-Institut organisiert wurde.

Bereits zum fünften Mal fand an der DSD-Schule 89 in Duschanbe eine Sommerschule statt, die gemeinsam von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) in Tadschikistan und dem Goethe-Institut Taschkent organisiert wurde. 12 Schülerinnen und Schüler der Schule 89 und 12 Schülerinnen und Schüler der vom Goethe-Institut betreuten Schule 28 in Duschanbe verbrachten dort zwei unvergessliche Wochen.

Ein vielseitiges Programm für die Schülerinnen und Schüler

Das abwechslungsreiche Programm wurde von den Lehrerinnen Munavara Akhmedova, Mavzuna Mirzoeva und Lina Jassmann, die als kulturweit-Freiwillige die Schule 89 unterstützt, zusammengestellt. Neben Landeskundeunterricht, bei dem die Fußballeuropameisterschaft eine wichtige Rolle spielte, gab es zum Beispiel eine Informationsveranstaltungen zu Test-AS (ein zentraler, standardisierter Studierfähigkeitstest für ausländische Studierende). Weitere Vorträge kamen unter anderem von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Besuch der Fluggesellschaft Somon Air | © ZfA Tadschikistan

Vor allem aber die Exkursionen begeisterten die Schülerinnen und Schüler. Die Teilnehmenden besuchten das Sheraton-Hotel, die Fluggesellschaft Somon Air und die Deutsche Botschaft. Auch eine Exkursion in die Natur nach Romit war Teil des Programms.

Begeisterte Stimmen unter den Teilnehmenden

Amina Khushvakhtova von der Schule 28 war begeistert: „Die Sommerschule ist eine wirklich tolle Chance für uns, etwas zu lernen und viel Spaß zu haben. Besonders hat mir der Landeskundeunterricht gefallen, bei dem wir unsere Deutschkenntnisse verbessern konnten. Außerdem haben wir gelernt, wie man richtige Präsentationen macht. Auch die vielen Besuche waren spannend. In der Botschaft haben wir Interviews durchgeführt und uns wie Journalisten gefühlt!“

Einmal Pilotin sein…| © ZfA Tadschikistan

Schamschod Abdulkhakov von der Schule 89 erzählt von seinem schönsten Erlebnis: „Mich beeindruckte besonders der Besuch bei Somon Air. Wir waren nicht nur auf dem Flugplatz, sondern konnten auch in ein Flugzeug hineingehen. Dort haben uns die Stewardessen und Piloten das Flugzeug und ihre Aufgaben beim Flug erklärt. Besonders spannend war, dass wir auch ins Cockpit durften.“

Gemeinsames Projekt von ZfA und Goethe-Institut

Die Sommerschule in Duschanbe ist ein besonders schönes Beispiel für eine Kooperation zwischen der ZfA und dem Goethe-Institut. Zwei ähnliche Sommerschulen finden deshalb in diesem Jahr auch in Khujand statt, an denen ebenfalls Schülerinnen und Schüler sowohl der DSD-Schulen als auch der Fit-Schulen gemeinsam teilnehmen.

Datum: 28.06.2016
Quelle: Heinar Bernt, Experte für Unterricht am Goethe-Institut Taschkent
Winfried Spahn, Fachberater der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media