Archiv 2016

„Musik macht stark“ – Mit Chefket über Grenzen rappen

Chefket performt vor Publikum | © Marcin Pietrusza
Polnische und ukrainische PASCH-Schülerinnen und -Schüler trafen sich zu einem Workshop und Konzert und legten damit den Grundstein für zukünftige gemeinsame Projekte.

Rapper Chefket auf zweiwöchiger Tour durch Polen

Vom 04. bis 13. Mai 2016 tourte der Rapper Chefket durch Polen. Der deutsche Musiker mit türkischen Wurzeln war auf Einladung des Goethe-Instituts Warschau, der Zentralstelle für Auslandsschulwesen (ZfA) und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für knapp zwei Wochen im Land unterwegs. Bei seinem Konzert in Rzeszów kamen PASCH-Schülerinnen und -Schüler aus dem ukrainischen Lwiw und dem polnischen Przemysl zusammen und lernten dabei nicht nur gemeinsam zu rappen.

Musikprojekt schafft Grundstein für zukünftige Partnerschaft

Chefket | © Marcin Pietrusza

Ein Konzert von Chefket im polnischen Rzeszów – das wollten sich zehn PASCH-Schülerinnen und -Schüler aus Lwiw nicht entgehen lassen. Mitten in der Nacht stiegen sie und ihre Deutschlehrerin Anna Zaluzhna nach einer anstrengenden Reise in Polen aus dem Zug, um an einem Workshop und an einem Konzert mit dem deutschen Rapper Chefket teilzunehmen.

In diesem Rahmen ergab sich die Chance, über gemeinsame zukünftige Projekte zwischen den Schulen in Przemysl und Lwiw zu sprechen. Das Treffen legte den Grundstein für zukünftige Partnerschaften zwischen den polnischen und ukrainischen Schulen über die Ländergrenzen hinweg.

Begeisterung über interkulturellen Austausch

Die ukrainische Deutschlehrerin Anna Zaluzhna stellte mit großer Freude fest: „Diese Begegnung und insbesondere das Konzert brachten allen Beteiligten eine riesige Portion Spaß, Inspiration und Engagement. Das war wirklich für uns eine sehr wertvolle Erfahrung, die das Interesse für die deutsche Kultur unter den Schülerinnen und Schülern vertieft hat. Dieses Treffen hat auch eine große Initiative [zum persönlichen Austausch] hervorgerufen […] und uns allen nochmals gezeigt, wie offen die anderen sind, wie interessant es ist, die Gemeinsamkeiten, die uns einigen, zu unterstreichen und die Unterschiede zu besprechen.“

Chefket mit polnischen und ukrainischen PASCH-Schülerinnen und -Schülern | © Marcin Pietrusza

Auch der Koordinator der Konzerttour in Polen, Christoph Mohr vom Goethe-Institut Warschau, äußerte sich positiv über das Treffen: „Die Chemie zwischen den beiden Deutschlehrerinnen hat sofort gestimmt. Agnieszka und Anna haben sich sofort gut verstanden und die Schülerinnen und Schüler haben dann über die Musik auch zueinander gefunden und auf Deutsch miteinander gesprochen. Es ist toll zu sehen, was man mit Musik alles erreichen kann. Ich wusste es immer – Musik macht stark!“

Eine gute Nachbarschaft

Die Veranstaltung „Musik macht stark“ ist ein Projekt im Rahmen des deutsch-polnischen Jubiläumsjahres 2016 unter dem Motto „Wir feiern!“. Das Musikprojekt wurde vom Goethe-Institut e. V. und der Deutschen Botschaft Warschau anlässlich des 25. Jahrestages der Unterzeichnung des Nachbarschaftsvertrages organisiert.

Datum: 16.06.2016
Quelle: Veikko Frauenstein,
Experte für Unterricht, Goethe-Institut Kiew
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media