Archiv 2015

Neue PASCH-Schulen in Finnland


Seit diesem Sommer gibt es in Finnland drei neue PASCH-Schulen. Damit ist die Gesamtzahl der PASCH-Schulen in Finnland auf 18 angewachsen. Zwei von diesen Schulen wurden im November ihre PASCH-Plakette verliehen.

Am 11. November machte sich die Botschafterin, Frau Janetzke-Wenzel, auf den Weg nach Lahti. Das Lahden lyseo ist nach der Lahden Yhteiskoulu nun die zweite DSD-Schule in Lahti. Die Botschafterin wurde empfangen vom Schulleiter, Tero Matkaniemi, und den Deutschlehrkräften. In einer Halle im ersten Stock wurde die Feier ausgerichtet, zu der eine große Anzahl von Schülerinnen und Schülern gekommen war. Die Schulband spielte und sang zum Auftakt.

Der Schulleiter hob in seiner Begrüßungsrede hervor, dass es ein großer Gewinn für die Schule sei, das Fach Deutsch mit dem Deutschen Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz (DSD) für Schülerinnen und Schüler interessant machen zu können. Er fühlte sich besonders geehrt, dass die Botschafterin persönlich die Schule besuchte, um die PASCH-Plakette zu übergeben. Die Botschafterin gratulierte der Schule zur Aufnahme in das weltweite PASCH-Netzwerk. Nun sei die Schule in der Lage, mit rund 1.800 weiteren PASCH-Schulen weltweit Kontakt aufzunehmen und zu kooperieren. Sie ermutigte die anwesenden Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler, die Angebote zu nutzen und wünschte für die kommenden DSD-Prüfungen viel Erfolg.

Im Anschluss zeigte eine Schülergruppe mehrere Turnübungen. Lahden lyseo ist eine Schule mit ausgesprägtem Sportprofil. Dies stellte sie mit dieser Darbietung eindrucksvoll unter Beweis. Die Feier klang aus bei Kaffee und Kuchen im Lehrerzimmer.

Verleihung der PASCH-Plakette an Schule im Norden Helsinkis


Gleich am folgenden Tag war es wiederum die Botschafterin selbst, die zur Verleihung der PASCH-Plakette in die Schule Oulunkylän Yhteiskoulu im Norden Helsinkis kam. Dies ist nun die fünfte DSD-Schule in Helsinki. In der Schule erwarteten die Schulleiterin Hannele Nevalainen und das Deutschkollegium die Botschafterin und gingen mit ihr in die Bibliothek, in der die Verleihung der PASCH-Plakette stattfinden sollte. Zum Auftakt sang eine Schülergruppe ein finnisches Lied.

Dann wurde die Botschafterin, Frau Janetzke-Wenzel, von der Schulleiterin offiziell begrüßt. Die Schulleiterin wandte sich in ihrer Ansprache auch direkt an die Schülerinnen und Schüler. Sie hob hervor, welch große Bedeutung das Beherrschen der deutschen Sprache für die Schülerinnen und Schüler in ihrem beruflichen Leben sein kann. Sie bedankte sich für die Möglichkeit, den Schülerinnen und Schülern mit dem DSD nun einen Anreiz bieten zu können, Deutsch bis zum Abitur weiter zu lernen und später sogar in Deutschland zu studieren.

Die Botschafterin schloss sich gleich den Worten der Schulleiterin an und ermutigte die Schüler, Deutsch weiter zu lernen und damit ihre Berufschancen zu steigern. Wie auch die Schulleiterin wies sie darauf hin, dass das Beherrschen von Englisch alleine heutzutage keine Besonderheit mehr sei und dass man mit Deutsch deutliche Vorteile bei der Berufswahl haben könne. Frau Janetzke-Wenzel wies auch darauf hin, dass die Oulunkylän Yhteiskoulu nun in das Netzwerk der PASCH-Schulen aufgenommen sei und ihre Möglichkeiten nutzen solle, mit anderen PASCH-Schulen in Kontakt zu treten.

Zum Abschluss der Feier wurde noch ein Lied auf Deutsch vorgetragen. Danach gab es für alle Kaffee und Kuchen in der Mensa. Zum Abschluss ihres Besuches wurde die Botschafterin noch durch einige Räume der Schule geführt, in denen an vielen Stellen der künstlerische Schwerpunkt der Schule zu sehen war.

Datum: 08.12.2015
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)

PASCH-net und Social Media