Archiv 2015

Wettbewerb auf PASCH-net: Preisverleihung in Usbekistan


Mit ihrem Beitrag „Die Rolle der nachhaltigen Ernährung in meinem Land Usbekistan“ gewann die usbekische DSD-Schülerin Gulasal Saidmavlonova den sechsten Platz des PASCH-Global-Wettbewerbs „Essen ist Leben“ auf PASCH-net. Ihr besonderes Engagement wurde nun im Rahmen einer Preisverleihung gewürdigt.

Große Pause im 3. Akademisches Lyzeum der staatlichen Universität Fergana. Im großräumigen Foyer stellen sich die Schülerinnen und Schüler im Hufeisen auf, halblaute Gespräche und fröhliches Kichern füllen den Raum aus, der sofort still wird, als die Direktorin Dilafrus Kasimova ans Mikrofon tritt. Nach wenigen Worten der Begrüßung kommt die Schulleiterin zum Anlass der heutigen Zusammenkunft.

Ein Blick zurück: Beim Stöbern auf PASCH-net war Gulasal Saidmavlonova auf den PASCH-Global-Wettbewerb „Essen ist Leben“ gestoßen. Der Schreibwettbewerb rief die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu auf, journalistische Beiträge zu verfassen und das Thema „Nachhaltigkeit in der Ernährung“ in Bezug auf ihre Heimatländer zu beleuchten. Für die Schülerin des dritten Kurses war dies der Startschuss zu einer fleißigen Recherche. In Interviews mit Lehrern, Gesundheitsexperten und Lebensmittelhändlern erfuhr sie viel Neues über die globalen Probleme im Bereich Ernährung. Der Begriff Nachhaltigkeit tauchte bei ihren Nachforschungen immer wieder auf.


Darüber hinaus beleuchtete die Wettbewerbsteilnehmerin die Situation in Usbekistan. Sie informierte sich über die Versorgungslage der Bevölkerung während der Sowjetzeit, welche in den letzten Jahren des riesigen sozialistischen Staates zunehmend prekär und von endlosen Warteschlangen vor den Lebensmittelläden geprägt war. Gulasal las aber auch zahlreiche aktuelle Veröffentlichungen zum Wettbewerbsthema und ließ sich auf den Basaren ihrer Heimatstadt direkt von Händlern über die Qualität der Lebensmittel und das Kaufverhalten ihrer Landsleute informieren. Glücklicherweise ist die Versorgungslage in Usbekistan mittlerweile stabil, die Bevölkerung versorgt sich zum größten Teil auf den Basaren, die es in jeder Stadt gibt und die mit ihrem bunten Angebot, mit frischem Gemüse und den zu Pyramiden gestapelten Melonen aus eigenem Anbau auch ein "Hingucker" für ausländische Gäste sind.

Mitmachen lohnt sich immer

Als die Direktorin des Akademischen Lyzeum der staatlichen Universität Fergana Gulasal nach vorne ruft, bricht unter ihren Klassenkameradinnen und -kameraden stürmischer Applaus aus. Gulasal, so die Direktorin, ist kein unbeschriebenes Blatt in Sachen Vorbildfunktion und Fleiß. An mehreren Wettbewerben und Schulolympiaden habe sie bereits ihr Können gezeigt. Der sechste Platz beim PASCH-Global-Wettbewerb „Essen ist Leben“ sei nun ein weiterer Beweis dafür, dass sie auch international mithalten könne. Mit einem Lächeln, aber bescheiden wie immer, empfängt das zierliche Mädchen die Glückwünsche.

Sven Schröder, Fachberater der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), hatte anschließend die schöne Aufgabe, der Sechstplatzierten ihre Urkunde sowie einen Büchergutschein zu überreichen. Er nutzte die Möglichkeit, auch die anderen Lernenden zu motivieren: „Die Auszeichnung und der Preis sind eine ehrlich verdiente Anerkennung für Gulasals äußerst informativen Wettbewerbsbeitrag. Mitmachen lohnt sich immer. Zeigt was ihr könnt! Diese tolle Leistung zeigt auch, dass die Entwicklung am Akademischen Lyzeum der staatlichen Universität in Fergana, das erst seit dreieinhalb Jahren zum PASCH-Netzwerk gehört, auf einem guten Weg ist.“

PASCH-Global-Wettbewerbe zum Thema Ernährung auf PASCH-net


Zwei Wettbewerbe auf PASCH-net riefen Schülerinnen und Schüler an PASCH-Schulen weltweit dazu auf, Fotogeschichten und journalistische Texte zum Thema Ernährung für die Online-Schülerzeitung PASCH-Global zu produzieren. Der Wettbewerb „Essen ist Leben“ für Schülerinnen und Schüler ab der Sprachniveaustufe B1 rückte dabei das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus: Welche Rolle spielt das Thema nachhaltige Ernährung in anderen Ländern? Welche konkreten Beispiele, Ideen und Projekte zum Thema nachhaltige Ernährung gibt es? Aufgabe war es, zu einer dieser Frage zu recherchieren und einen journalistischen Text zu verfassen.

Am Wettbewerb beteiligten sich Deutschlernende von ZfA-betreuten Deutschen Auslandsschulen und DSD-Schulen sowie vom Goethe-Institut unterstützten Fit-Schulen. Die Gewinnerbeiträge sind auf PASCH-Global – der Online-Schülerzeitung der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft (PASCH) veröffentlicht. Unter den ersten Zehn befinden sich weitere sechs Gewinnerinnen und Gewinner von DSD-Schulen in Bulgarien, Russland, China, der Türkei und Brasilien.

Datum: 18.11.2015
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media