Archiv 2015

Orientierungsseminar für DAAD-Stipendiaten in Berlin

122 hervorragende Absolventinnen und Absolventen von PASCH-Schulen im Ausland trafen sich Ende September zum Orientierungsseminar in Berlin.

Die höchste Auszeichnung für ausgezeichnete Leistungen junger Menschen an PASCH-Schulen im Ausland ist seit 2001 ein Stipendium für ein komplettes Studium in Deutschland – verliehen vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mit Mitteln des Auswärtigen Amtes im Netzwerk der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH). Zum PASCH-Netzwerk gehören die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) betreuten Deutschen Auslandsschulen und nationale Schulen, die das Deutsche Sprachdiplom (DSD) der Kultusministerkonferenz anbieten sowie Schulen, die vom Goethe-Institut betreut werden.

Höhepunkt der Veranstaltung war der Besuch im Auswärtigen Amt am 24. September. Dort nahmen die Gäste zunächst an einer Podiumsdiskussion mit dem Bundestagsabgeordneten Martin Rabanus und der DAAD-Generalsekretärin Dorothea Rüland teil. Anschließend wurden sie von Außenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier persönlich begrüßt.

Der Empfang auf höchster Ebene zeigte die hohe Wertschätzung gegenüber den Stipendiatinnen und Stipendiaten, aber auch, was man von ihnen erwartet. „Völkerverständigung ist und bleibt für den Weltfrieden besonders wichtig“, sagte DAAD-Generalsekretärin Dr. Dorothea Rüland in Berlin. „Auf Sie, liebe Stipendiatinnen und Stipendiaten, setzen wir als zukünftige Brückenbauer zwischen Deutschland und Ihrem Heimatland. Sie sind für uns die gelebte Form der Völkerverständigung, und das soll auch in der Zukunft so bleiben.“

Teil des Orientierungsseminars in Berlin war auch ein Propädeutikum – eine fächerspezifische Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. Professorinnen und Professoren aus der Auswahlkommission erzählten den jungen Stipendiatinnen und Stipendiaten, was sie im Studium erwartet und wie sie an das Studium herangehen müssen, um Erfolg zu haben.

Datum: 13.10.2015
Quelle: DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst

PASCH-net und Social Media