Archiv 2015

MINT-Sommerschule 2015 in Bischkek feierlich beendet


60 Schülerinnen und Schüler sind aus Indien, Kasachstan, Kirgisistan und Tadschikistan nach Bischkek gereist, um sich bei einer der größten MINT-Sommerschulen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ drei Wochen lang mit naturwissenschaftlichen Themen auseinanderzusetzen.

Die traditionsreiche zentralasiatische Sommerschule fand vom 6.-24.7.2015 zum siebten Mal statt und durfte in diesem Jahr zum ersten Mal drei Gäste aus indischen PASCH-Schulen begrüßen.

Für die Teilnehmenden ist es vor ihrem letzten Schuljahr ein spannendes Vorbereitungscamp auf ein Studium im naturwissenschaftlichen Bereich – viele streben deutschsprachige Studiengänge in der Region oder ein Studium in Deutschland an. Deshalb ist die Sommerschule an einer DAAD-geförderten Partneruniversität angesiedelt, so dass die Schüler bereits Uni-Luft schnuppern können und mit Dozenten in Kontakt kommen.

Während der Sommerschule erhielten die Teilnehmenden nicht nur Fachunterricht auf Deutsch, sondern konnten ihr Wissen in den Arbeitsgemeinschaften praktisch umsetzen und anwenden. Auch die Universitäts- und Firmenbesuche ermöglichten einen Einblick in den Arbeitsalltag.

Ergebnisse: In Berufsfindungs-Workshops, Bewerbungstrainings und Informationsveranstaltung über Deutschland verbundene Studiengänge können sich die Schüler gezielt auf ihre berufliche Zukunft vorbereiten.

Die MINT-Sommerschule Bischkek wird von den PASCH-Partnern Goethe-Institut, DAAD und ZfA in Zentralasien gemeinsam durchgeführt.

Am letzten Tag präsentierten die stolzen Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse aus den AGs. Eine bunte Mischung aus Theater, Websites und Experimenten wurde dem Publikum vorgestellt.

Datum: 05.08.2015
Quelle: Tanja Fichtner, Goethe-Institut Almaty,
Projektreferentin „Schulen: Partner der Zukunft“

PASCH-net und Social Media