Archiv 2015

„Einheit in der Vielfalt?“: PASCH-Theaterprojekt zum Thema Europa


In einem gemeinsamen Theaterprojekt brachten Schülerinnen und Schüler aus Südosteuropa und Deutschland ihre Ideen, Vorstellungen und Wünsche in Bezug auf Europa und die EU auf die Bühne.

„Einheit in der Vielfalt?“ Ist das wirklich möglich? Um diese Frage zu beantworten, haben sich vom 23. Juni bis zum 5. Juli 2015 35 Schülerinnen und Schüler aus Serbien, Kosovo, Bosnien, Kroatien, der Türkei, Deutschland und Montenegro zu einem interkulturellen Theaterprojekt in deutscher Sprache in München getroffen. Dort sind sie sich zum ersten Mal persönlich begegnet, nachdem sie sich bereits über PASCH-net auf das Projekt vorbereitet hatten.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten in täglichen Workshops die Möglichkeit, selbständig ihre Ideen, Vorstellungen und Wünsche in Bezug auf Europa und die EU auszutauschen. Unter Anleitung von zwei Theaterpädagoginnen erarbeiteten sie in nur wenigen Tagen eine Theateraufführung zum Thema „Einheit in der Vielfalt?“, die sie als finale Veranstaltung des „Rampenlichter“-Festivals am 04. Juli 2015 der Öffentlichkeit präsentierten. Für die Aufführung gab es viel Applaus und der bunten PASCH-Truppe gelang es sogar, das Publikum zum Tanzen zu bewegen.

Vielfalt und Zusammenhalt auch jenseits der Bühne

Zusätzlich zu den Theater-Workshops gab es natürlich auch ein umfangreiches Freizeitprogramm mit vielen Möglichkeiten für gemeinsamen Austausch. Durch die selbst entwickelten Länderpräsentationen, in denen die Schülerinnen und Schüler die kulturelle Vielfalt ihrer Länder und Heimatorte darstellten, konnten die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch mehr über ihre europäischen Nachbarn erfahren. Es wurden auch zahlreiche Exkursionen in München organisiert: Neben einer Stadtrally im Zentrum, bei der die Schülerinnen und Schüler deutsche Passanten interviewten, besuchten sie auch typische Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Nymphenburg. Bei einem Besuch in der Zentrale des Goethe-Instituts konnten sich die Schülerinnen und Schüler über die neuesten PASCH-Onlineangebote und Lernspiele fürs Handy informieren.


Am Ende der zwölftägigen Jugendbegegnung hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur Deutschland und Europa besser kennen gelernt und gemeinsam ein Stück erarbeitet und aufgeführt, sondern auch viele neue Freundschaften geschlossen. Ist „Einheit in der Vielfalt“ also tatsächlich möglich? Die Erfahrungen aus dem Projekt lassen darauf hoffen.

Das Projekt „Einheit in der Vielfalt“ wurde mit Mitteln des EU-Förderprogramms Erasmus+ „Jugend in Aktion“ kofinanziert.

Datum: 21.07.2015
Quelle: Jakob Konrath, Experte für Unterricht am Goethe-Institut Belgrad
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media