Archiv 2015

Über 100 Goethe-Zertifikate und ein Sommerpraktikum in Bayern


Über 100 PASCH-Schülerinnen und -Schüler in Pula, Kroatien, erhielten im Juni Goethe-Sprachzertifikate – erstmals auch auf B1-Niveau. Einige von ihnen reisten nun für ein Praktikum nach Deutschland.

Am ersten Arbeitstag über 100 Goethe-Zertifikate verteilt

Für Orhideja Petkovic, neue Schulleiterin der vom Goethe-Institut betreuten Schule für Tourismus, Gastgewerbe und Handel im kroatischen Pula, brachte der erste Arbeitstag eine angenehme Aufgabe mit sich: Sie überreichte über 100 Goethe-Zertifikate an die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9–12, darunter neben A1- und A2-Zertifikaten zum ersten Mal auch B1-Sprach­zertifi­kate. Nach sechs erfolgreichen Jahren im Rahmen der PASCH-Initiative, einem kontinuierlichen Ausbau des Deutschunterrichts, zahlreichen Lehrer­fort­bildungen, Prüferschulungen und erfolgreich abgelegten Fit-in-Deutsch-1- und Fit-in-Deutsch-2-Prüfungen konnten die Schülerinnen und Schüler aus Pula damit nun auch auf der nächsten Niveaustufe ihre Deutschkenntnisse unter Beweis zu stellen.

Zeigen, was man wirklich kann


Die Schülerinnen und Schüler hatten sich intensiv auf die B1-Prüfung Ende April vorbereitet und waren hoch motiviert, sich ihre fortgeschrittenen Deutsch­kenntnisse auch mit einem weltweit anerkannten Zertifikat bestätigen zu lassen. In den Monaten vor den Prüfungen hatten die Schülerinnen und Schüler auch außerhalb des regulären Deutschunterrichts gemeinsam für ihren großen Tag „trainiert“.

Jetzt, nach Wochen des Wartens, konnten sie endlich ihre Prüfungs­ergebnisse einsehen und die durchgeführten Sprachprüfungen des Goethe-Instituts wurden wieder zu einem großen Erfolgserlebnis für alle Beteiligten. Auch in den kroatischen Medien wurde mit einem ganzseitigen Artikel über die Deutschprüfungen an der PASCH-Hotelfachschule berichtet und betont, wie wichtig solide Deutschkenntnisse für die Berufsaussichten gerade in der Touristikbranche sind.

Schüleraustausch einmal anders


In diesem Jahr startet für die angehenden Hotelfachkräfte ein Schüler­aus­tausch der etwas anderen Art: Dank der Vermittlung des Goethe-Institutes Kroatien und der Bundesagentur für Arbeit (Abteilung Holzkirchen) werden die Schülerinnen und Schüler ein zweimonatiges Sommerpraktikum in ausgewählten 3–4-Sterne-Hotels in der Region Südbayern absolvieren. Für die meisten von ihnen ist es die erste Reise nach Deutschland, in das Land, dessen Sprache sie in den vergangenen Jahren mit großer Begeister­ung gelernt haben. Damit erhalten sie nicht nur die Möglichkeit, ihre fachlichen und sprachlichen Fähigkeiten zu erweitern, sondern können auch Deutschland besser kennenlernen und ihre interkulturelle Kompetenz ausbauen.

Datum: 24.06.2015
Quelle: Marina Bojanic u. Vesna Pavletic,
Projektleiterinnen „Schulen: Partner der Zukunft“, Hotelfachschule Pula, Kroatien
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media