Archiv 2015

Schüler- und Lehrerworkshops mit Günther Depner in Taschkent

Wie unterrichtet man die Fertigkeit Hören und wie lernen PASCH-Schülerinnen und Schüler kreatives Schreiben. Darum ging es bei Lehrer- und Schülerworkshops mit dem Referenten Günther Depner.

Wie lernt man Hörtexte zu erstellen? Wie kann man seine Schülerinnen und Schüler besser auf den Hörteil in Prüfungen vorbereiten? Darum ging es beim Lehrerworkshop „Hörend Deutsch lehren lernen“ am 20.4.2015 im Goethe-Institut Taschkent. Günther Depner stellte den Lehrern zahlreiche Methoden und Hörtexte vor und zeigte ihnen, wie man selbst Material erstellen kann.

Die Lehrerinnen und Lehrer zeigten sich begeistert. Kenjakhon Istamova, Paschlehrerin an der Schule 112 in Taschkent schwärmt: „Auf solch ein Seminar haben wir lange gewartet. Nun wissen wir, wie man selbst Hörtexte erstellen kann. Ich hoffe, dass nun die Prüfungsergebnisse im nächsten Jahr besser werden.“

An der PASCH-Schule Nr. 112 und am PASCH-Lyzeum „Shaychontohur“ in Taschkent führte der Günther Depner außerdem Workshops zum kreativen Schreiben für PASCH-Schüler durch. Er stellte dabei zahlreiche kreative Schreibtechniken vor (u.a. Elfchen, Schnellschreibgeschichten). Vor allem gab er aber auch Tipps zum Strukturieren von Texten. Mohira Muratova, PASCH-Lehrerin am Lyzeum „Shaychontohur“ war begeistert: „Unsere Schüler waren so aktiv dabei, dass die Zeit wie im Fluge verging. Einige möchten nun sogar eine deutsche Schreibgruppe gründen.“

Es waren drei kurze intensive Workshops, deren Erfolg sich an einer Aussage festmacht, die an allen Tagen ausgesprochen wurde: immer wieder an der Aussage zeigte: „Schade, dass der Workshop nur einen Tag lief…“

Datum: 12.05.2015
Quelle: Heinar Bernt, Experte für Unterricht | © Goethe-Institut Taschkent
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media