Archiv 2015

Deutsches Sprachdiplom in Indien: Meilenstein erreicht!


Zum ersten Mal wurde am 14. April das Deutsche Sprachdiplom Stufe 1 (DSD I) der Kultusministerkonferenz an einer indischen Privatschule durchgeführt. Dreißig Schülerinnen der Carmel Convent School in Neu Delhi, einer von der ZfA betreuten PASCH-Schule, stellten sich der Deutschprüfung. Im letzten Jahr machte bereits der internationale Zweig der Deutschen Schule Mumbai den Anfang mit fünf Schülern.

Das katholische Mädchengymnasium ist damit die erste indische Schule, die das DSD I durchgeführt hat und sie wird wohl auch die erste indische Schule sein, die das DSD II anbieten wird. „Das Fach Deutsch ist hier enorm populär“, weiß Dr. Ulrike Schmidt, Fachschaftsberaterin der ZfA in Indien. Mittlerweile lernen 450 der insgesamt 1800 Schülerinnen Deutsch. Die Eltern suchen die Schule auch aufgrund des hervorragenden Deutschangebotes aus. Für sie ist das Deutsche Sprachdiplom eine wichtige Zusatzqualifikation für die Zukunft ihrer Kinder. Einige von ihnen planen bereits ein Studium in Deutschland.


„Ich bin froh“, so Fachschaftsberaterin Schmidt „dass das Deutsche Sprachdiplom so erfolgreich in Indien gestartet ist. Der Bedarf an einer höheren sprachlichen Qualifikation im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist enorm hoch, die Schüler sind extrem motiviert und leistungsstark. Der Anfang ist gemacht. Ich bin zuversichtlich, dass das Deutsche Sprachdiplom sich zukünftig in Indien etablieren wird.“

Großes Interesse an Deutsch

Auch Astrid Radunski, Leiterin der Kulturabteilung der Deutschen Botschaft in Neu Delhi bekundete ihre Freude darüber, dass das Deutsche Sprachdiplom in Indien durch die ZfA eingeführt werden konnte. Nach Ablauf der Prüfung kam sie extra an die Carmel Convent Schule, um den dreißig Teilnehmerinnen dort persönlich zu gratulieren und mit ihnen für ein offizielles Foto zu posieren. „Ich freue mich“, so Radunski, „dass an der ersten indischen Schule das DSD I abgenommen werden konnte. Das große Interesse am Fach Deutsch an der Carmel Convent Schule und an indischen Schulen überhaupt ist sehr beeindruckend.“

Die Schülerinnen selbst waren nach der Prüfung erleichtert und gut gelaunt. Ashreen, zum Beispiel, fand die Prüfung herausfordernd. „Aber es hat auch Spaß gemacht“. Tavishi, die gestern noch im Krankenhaus war, wurde von ihrem Vater extra für die Prüfung zur Schule gebracht. „Es war für mich schwer, aber eine tolle, neue Erfahrung. Ich habe mein Bestes gegeben“. Bhavika, die letztes Jahr die Deutscholympiade in Indien gewann, freut sich bereits auf die nächsten Herausforderungen: „Die Vorbereitung auf das DSD I war ein Vergnügen. Das DSD ist Zielpunkt meines deutschen Sprachweges. Endziel ist DSD II. Ich freue mich jetzt schon darauf.“


Der Deutschlehrer der Carmel Convent School, Sanjay Sharma, hat die Schülerinnen gezielt auf das Deutsche Sprachdiplom vorbereitet. „Vor fünf Jahren haben wir in der Carmel Convent Schule mit Deutsch angefangen. Heute haben dreißig Schülerinnen das DSD I geschrieben. Das ist so ein tolles Gefühl und ich als Lehrer bin wirklich stolz, dass wir so weit gekommen sind und so einen Meilenstein erreicht haben, dass wir sogar die erste Schule in Indien sind.“ Er dankte der Schulleiterin Sister Nirmalini, den Eltern und dem ZfA-Team vor Ort für die tolle Unterstützung und an den Glauben an das gesamte Projekt.

In Indien gibt es elf DSD-Schulen und zwei Deutsche Auslandsschulen, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundes­verwaltungs­amtes im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder personell, finanziell und pädagogisch betreut werden. Die ZfA verstärkt eine qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.

Datum: 23.04.2015
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media