Archiv 2014

Chefket-Konzert und Verleihung der PASCH-Plakette in Polen


Chefket aus Berlin begeistert 1.000 Schülerinnen und Schüler an einem Gymnasium im Osten Polens mit einem mitreißenden Konzert, tollem Hip-Hop und seiner sympathischen Art.

„Heute ist ein guter Tag, denn Chefket ist da“ oder „Goethe-Institut, vielen Dank für Chefket“ – nur zwei Beispiele für die vielen Transparente, mit denen die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Nr. 32 in Białystok ihre Sporthalle für das große Ereignis geschmückt hatten. Und es sollte viel passieren an diesem verschneiten 21. November 2014, denn es gab viel zu feiern: ein 95-jähriges Jubiläum, die Verleihung der PASCH-Plakette und ein Hip-Hop-Konzert mit einem Künstler aus Berlin, der die Herzen der Mädchen schon lange vor dem Konzert erobert hatte. So war es auch nicht verwunderlich, dass man auf den Fluren der Schule miteinander tuschelnde Mädchen beobachten konnte, die die Köpfe zusammensteckten, sobald Chefket zu sehen war oder – wie die 17-jährige Anna – sich auch zu einem lauten „Ich liebe Dich, Chefket!“ hinreißen ließen.

Der feierliche Anlass

Schuld an diesem Durcheinander und der ganzen Aufregung war das Goethe-Institut Warschau. Denn eigentlich wollte das Kollegium des traditionsreichen Gymnasiums Nr. 32 in Białystok nur den 95. Geburtstag ihrer altehrwürdigen Schule und die Aufnahme in das PASCH-Netzwerk feiern. Aber das Goethe-Institut lud zu diesem Anlass den Hip-Hop-Künstler Chefket aus Berlin zu einem Konzert für Schülerinnen und Schüler, Deutschlehrende und über 50 Gäste aus Politik und Gesellschaft ein.

Begeisternder Hip-Hop auf beiden Seiten

Chefket macht Hip-Hop aus Leidenschaft und glaubt fest daran, „dass man mit Musik etwas ändern kann. Auch wenn nur ich es bin, der sich ändert.“ Mit seinen humorvollen, klugen und manchmal politischen Texten und seiner einnehmenden Aura auf der Bühne war Chefket dann auch genau der Richtige, um den Startschuss für eine gute Zusammenarbeit zu feiern.

Und die Schülerinnen und Schüler waren gut vorbereitet auf den Auftritt des Künstlers aus Deutschland und konnten viele seiner Texte mitsingen. Sogar ein Geschenk in musikalischer Form hatten sie einstudiert – ein eigens für den Hip-Hop-Star komponierter Rap, vorgetragen von zwei Schülern auf der Bühne, auf der schon wenig später Chefket selber auftrat, um den Tag zu einem ganz besonderen Erlebnis zu machen.

Datum: 26.11.2014
Quelle: Christoph Mohr, Goethe-Institut Warschau
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media