Archiv 2014

Deutsche Schule Dubai: Eckpfeiler zwischen den Nationen


Betreten der Baustelle ausdrücklich erwünscht: Am 19. November feierte die Deutsche Internationale Schule Dubai (DISD) die symbolische Grundsteinlegung für ihr neues Schulgebäude in Dubai International Academic City.

„Der Bau hat zwar bereits im Juli begonnen, auf Grund der großen Hitze und mit Rücksicht auf den Ramadan haben wir den Termin aber in den November verschoben“, erklärte Nina Martinsen, Beauftragte des Vorstands der DISD. So konnten sich die Gäste und zahlreiche Pressevertreterinnen und -vertreter schon ein erstes Bild der neuen Schule machen: 17.000 m² soll der Campus umfassen und 1000 Schülerinnen und Schüler aufnehmen können.


„Die Deutsche Internationale Schule Dubai ist ein Eckpfeiler in den Beziehungen zwischen unseren beiden Nationen und der neue Campus ist eine Bestätigung unseres Engagements, diese Vereinigung zukünftig noch weiter zu stärken“, erklärte der deutsche Generalkonsul Stefan Gallon gegenüber der Gulfnews. Dr. Abdulla Al Karam, Leiter der Behörde für Bildung und menschliche Entwicklung, stellte in seiner Ansprache heraus, dass der neue Campus zur Vielfalt der Schullandschaft in Dubai beitragen und den Eltern eine noch bessere Wahl ermöglichen werde.

Zeitkapsel mit Schülerwünschen


Anschließend begann der eigentliche Akt der symbolischen Grundsteinlegung, an der neben Generalkonsul Gallon und Dr. Al Karam auch die DISD-Vorstandsvorsitzende Beth Rehman, der stellvertretende Vorsitzende der Sharaf-Gruppe, Major Sharafuddin Sharaf, und DISD-Schulleiter Gert Blach teilnahmen. Es wurde eine Zeitkapsel eingemauert, in der sich Beiträge von Schülerinnen und Schülern sowie Kindergartenkindern der DISD befinden - versehen mit vielen Hoffnungen und Wünschen für das neue Schulgebäude. Die Gäste legten ihre Visitenkarten dazu und schlossen sich den guten Wünschen an. Konsul Gallon und Schulleiter Blach ließen es sich nicht nehmen und griffen selbst zur Maurerkelle.

Eröffnung 2015

Nach einem kleinen Empfang hatten die Bauarbeiter wieder das Sagen auf dem Gelände. Bereits im September 2015 soll der Schulneubau eröffnet werden. Für den Kindergarten gibt es bereits jetzt Wartelisten.

Die Deutsche Internationale Schule Dubai gehört zu den mehr als 140 Deutschen Auslandsschulen, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder personell, finanziell und pädagogisch betreut werden. Die ZfA verstärkt die qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.

Datum: 26.11.2014
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media